Mo., 27.03.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Davaria Davensberg beim SV Bösensell chancenlos

Elegant behauptet Mehdi Dirani (l.) den Ball gegen den Bösenseller Thilo Farwick.

Elegant behauptet Mehdi Dirani (l.) den Ball gegen den Bösenseller Thilo Farwick. Foto: Johannes Oetz

Davensberg - 

Eine einseitige Partie sahen die Zuschauer des Spiels von Spitzenreiter SV Bösensell gegen Davaria Davensberg – zumal die Gäste keine Wechselmöglichkeit hatten.

In der Kreisliga A 2 Münster musste sich Davaria Davensberg beim Tabellenführer SV Bösensell deutlich mit 0:6 (0:3) geschlagen geben. Die Davensberger traten stark ersatzgeschwächt mit nur elf Leuten an – zwei Spieler hatten krankheitsbedingt kurzfristig absagen müssen.

Folglich konnte von einer taktischen Spielgestaltung nur wenig bis eigentlich gar nichts umgesetzt werden, da die Positionen mit den vorhandenen Spielern aufgefüllt wurden. Trotzdem versuchten die Gäste, hinten dicht zu stehen und vorne Akzente zu setzen.

Der Spitzenreiter ging jedoch schnell in Führung. Die nächsten beiden Treffer hätten an einem guten Tag auch verhindert werden können, klagte später Davaria-Spie­lertrainer Masen Mahmoud. Zwei Minuten nach der Pause erhöhte Bösensell auf 4:0. Danach hatten die Davaren die eine oder andere eigene Chance, ohne jedoch zu einem Abschluss zu kommen. In der Schlussviertelstunde sattelten die Gastgeber noch zwei Treffer drauf.

„Dieses Spiel brauchten wir nicht zu gewinnen. Dafür sind die nächsten Spiele viel wichtiger,“ so Mahmoud.

Davaria: Stilling – Bruck, Nicosia, Muzalewski, Willocks – Dirani, Assad Pour, Mahmoud, Kreuzberg, Roberg – Raed. Tore: 1:0/2:0/3:0 Schulze Spüntrup (10./20./42.), 4:0 Vosskühler (47.), 5:0 Bussmann (73.), 6:0 Bussmann (86.). Beste Spieler: keine.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4728897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F4845994%2F4896958%2F