Mo., 14.11.2016

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Davaria Davensberg wird zu spät wach und verliert beim BSV Roxel 2

Davensberg - 

Die erste halbe Stunde verschlief der SV Davaria Davensberg, in der zweiten Halbzeit ließ das Team zu viele Chancen aus. So ging der Gast beim BSV Roxel 2 leer aus.

Von Ralf Aumüller

Das hätte nicht sein müssen: In einem nickeligen Spiel verlor der SV Davaria Davensberg am Sonntagmittag bei der zweiten Mannschaft des BSV Roxel  mit 0:2 (0:1). „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, urteilte Serdar Atalan , einer der beiden Davaria-Trainer. „Leider haben wir die erste halbe Stunde aber komplett verschlafen.“

Die Roxeler dagegen waren sofort da. Sie wirkten frischer, ließen den Ball ordentlich laufen und gingen früh in Führung. „Wir hätten uns nicht beschweren dürfen, wenn wir mit einem 0:3-Rückstand in die Halbzeit gegangen wären“, gestand Atalan. Erst nach 30 Minuten kam seine Truppe ins Spiel und bis zur Pause auch noch zu zwei Chancen.

In der zweiten Hälfte gaben vor allem die Davensberger den Ton an. „Wir waren klar überlegen und hatten eine Möglichkeit nach der anderen“, berichtete Atalan. Die Gäste ließen aber auch die besten Chancen ungenutzt. Die beiden größten boten sich Kai Schäckermann. Als die Davaren alles nach vorne warfen, erhöhte Roxel in der Nachspielzeit mit einem Konter auf 2:0.

Davaria : Stilling – Assad Pour (75. I. Atalan), Roberg, Raed, Plagge (38. Mah. Mahmoud) – Schäckermann, Muzalewski, Mas. Mahmoud, Dirani – R. Hassanzadeh (56. Ilgner), H. Atalan. Tore: 1:0 Hatam (6.), 2:0 Roth (90.+3). Gelb-Rot: Mah. Mahmoud (Davaria/90.+4). Bester Spieler: Roberg.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4434573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F