Sa., 04.03.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Juve-Fan Umberto Nicosia aus Sizilien kickt bei Davaria Davensberg

Sein Debüt für Davaria Davensberg gab der gebürtige Sizilianer Umberto Nicosia beim Derby in Herbern.

Sein Debüt für Davaria Davensberg gab der gebürtige Sizilianer Umberto Nicosia beim Derby in Herbern. Foto: Simon Walters

Davensberg - 

Nach zwei Jahren in Frankfurt ist Umberto Nicosia nach Münster zurückgekehrt. Jetzt spielt der gebürtige Italiener beim SV Davaria Davensberg. Die Davaren hatten Glück und griffen schnell zu.

Von Ralf Aumüller

Wie kommt mitten in der Winterpause ein glühender Juve-Fan aus Münster mit Erfahrungen in einer Frankfurter Landesliga zum SV Davaria Davensberg? Wie kommt ein Fußballer mit einem Namen wie gemalt zu einem münsterländischen A-Kreisligisten, der im unteren Tabellenmittelfeld nicht frei von Sorgen ist? „Durch Zufall“, lacht Umberto Nicosia.

Als er nach seinem zweijährigen, beruflich bedingten Abstecher in die Mainmetropole nach Münster zurückkehrte und Jahja Raed traf, gab der Davaria-Spieler seinem Trainer Masen Mahmoud sofort den entscheidenden Tipp. Die Davensberger hatten Glück, sie klopften als erste bei Nicosia an. Der sagte spontan zu, in der Rückrunde in der Davert zu kicken.

Kreuzbandriss gut verheilt

Der Verein hat einen interessanten Mann geholt. Er stammt aus Sizilien, kam mit zehn Jahren nach Deutschland. Als Fußballfan kultiviert der 26-Jährige seine italienischen Wurzeln: „Es gibt für mich nur einen Verein, und das schon immer: Juventus Turin.“ Nicosia spielte lange beim TuS Hiltrup, aus dieser Zeit kennt er auch noch Mahmoud Mahmoud, Masens Bruder, und Raed. Als A-Jugendlicher wechselte Nicosia zu Borussia Münster. Dort kickte er auch bei den Senioren in der Kreisliga A. 2014 zog er sich einen Kreuzbandriss zu, Anfang 2015 ging der Banker nach Frankfurt. Sein Knie macht keine Probleme mehr. „Da ist alles wieder in Ordnung, ich hatte einen guten Operateur“, sagt Nicosia. Schon in Frankfurt spielte er wieder, in der zweiten Mannschaft der SG Rot-Weiß in der Gruppenliga, vergleichbar mit der Landesliga in Westfalen. Das war die Nachwuchstruppe eines Hessenligisten (vergleichbar mit der Oberliga).

"

Er hat ein gutes Auge.

Trainer Masen Mahmoud

"

„In Davensberg habe ich jetzt einen Amateurvertrag bis Ende Juni, danach sehen wir weiter“, erklärt Nicosia, der in Handorf wohnt. Sein Pflichtspiel-Debüt gab er vor zwei Wochen im Derby beim SV Herbern 2. Nach verschlafenem Start und einem fixen 0:3-Rückstand verloren die Davaren mit 2:5. „Ich weiß auch nicht, was da los war“, grübelt der Neue. Dass die Truppe in Abstiegsgefahr gerät, glaubt er nicht. „Dafür sind wir zu gut besetzt. Wir haben gute Leute, die ein Spiel auch mal alleine entscheiden können.“

"

Eine vernünftige Flanke bekomme ich mit beiden Füßen hin.

Umberto Nicosia

"

In Herbern wurde Nicosia als Innenverteidiger aufgeboten. „Er hat ein gutes Spiel gemacht“, meint Masen Mahmoud. „Er hat ein gutes Auge, einen guten Pass und ist kopfballstark.“ Ob er Nicosia auch am Sonntag (15 Uhr) im Heimspiel gegen den TuS Hiltrup 2 ins Abwehrzentrum packt, lässt der Trainer offen. „Zuletzt in Frankfurt habe ich Innenverteidiger gespielt, davor im linken Mittelfeld“, berichtet Nicosia. „Ob ich vorne oder hinten aufgestellt werde, ist kein Pro­blem für mich.“ Der gebürtige Italiener grinst: „Ich bin ziemlich beidfüßig. Eine vernünftige Flanke bekomme ich mit beiden Füßen hin.“

Davaria erwartet TuS Hiltrup 2

Davaria Davensberg erwartet am Sonntag um 15 Uhr den Tabellensechsten TuS Hiltrup 2. Die wichtigste Frage betrifft die Platzverhältnisse. „Es sieht so aus, dass wir spielen können“, sagte Davaria-Trainer Masen Mahmoud am Freitag. Zum Auftakt nach der Winterpause verloren die Davensberger mit 2:5 beim SV Herbern 2 und die Hiltruper mit 0:4 gegen Wacker Mecklenbeck. Das Hinspiel gewann die TuS-Zweite mit 2:0. „Das ist eine junge, aggressive Mannschaft, die es einem schwer macht“, warnte Mahmoud. „Und wir müssen uns darauf einstellen, dass sie aus der Ersten unterstützt wird. Aber wir spielen zu Hause und wollen die Punkte behalten.“ Den Davaren fehlen Jerome Willocks (noch nicht spielberechtigt), Barsam und Rassam Hassanzadeh. Der Einsatz von Farok Atalan ist fraglich.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4679890?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F