Mo., 03.04.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Derby ohne Sieger – Davensberg und Ottmarsbocholt spielen 1:1

Das erste Tor: Frederik Volbracht verwandelte diesen Elfmeter zur 1:0-Führung von BW Ottmarsbocholt.

Das erste Tor: Frederik Volbracht verwandelte diesen Elfmeter zur 1:0-Führung von BW Ottmarsbocholt. Foto: Leon Sicking

Davensberg - 

Ein Unentschieden, das keinem der Ortsnachbarn weiterhilft: Davaria Davensberg und BW Ottmarsbocholt trennten sich 1:1. Der Ausgleich fiel spät.

Von Leon Sicking

Bei optimalem Fußballwetter freuten sich zahlreiche Fans am Sonntagnachmittag auf das Lokalderby zwischen dem SV Davaria Davensberg und BW Ottmarsbocholt. Am Ende stand es im Waldstadion am Rinkeroder Weg 1:1 (0:0). Eine Punkteteilung, die keiner der beiden Mannschaften, die sich im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A 2 Münster befinden, wirklich weiterhilft.

Der Gastgeber kam besser in die Partie und hatte gleich in der siebten Minute eine gute Torchance durch Hakki Atalan, der den Ball vor dem leeren Kasten nicht traf. Mitte der ersten Halbzeit kämpfte sich Ottmarsbocholt dann in die Partie und kam per spektakulärem Fallrückzieher von Frederik Volbracht, der sein Ziel knapp verfehlte, zur ersten guten Gelegenheit.

Die zweite Hälfte nahm erst ab der 60. Spielminute so richtig Fahrt auf, in der sich Davaria eine Doppelchance bot. Erst schoss Matthias Muzalewski knapp über den Kasten, dann konnte BWO-Torwart Dennis Kerkenhoff den Schuss von Mehdi Dirani abwehren. Mit dieser Szene kam das Nachbarschaftsduell so richtig in Schwung. Es ging von nun an schnell hin und her, und es gab einige Torchancen auf beiden Seiten. In der 72. Minute berührte Davaria-Spielertrainer Masen Mahmoud den Ball im Strafraum mit der Hand, der Schiedsrichter gab den Elfmeter. Volbracht verwandelte zum 1:0 für die aus dem Nachbardorf angereisten Gäste, die bis dahin die bessere zweite Hälfte gespielt hatten.

In der Schlussphase drängte Davaria dann noch einmal nach vorne und zwang Ottmarsbocholt zu vielen Fouls in Strafraumnähe. In der 86. Minute kam Jerome Willocks nach einem Freistoß von Mahmoud fünf Meter vor dem Kasten frei stehend an den Ball, schaffte es aber, das Leder über die Latte zu schießen. In der 88. Minute versuchte Masen Mahmoud es aus guter Freistoßposition noch einmal direkt und traf zum 1:1-Ausgleich.

„Durch dumme Fehler verursachen wir viel zu viele Freistöße“, ärgerte sich BWO-Trainer Daniel Hirschfeld nach der Partie. Auch Davaria-Spielertrainer Mahmoud war mit dem Remis nicht ganz zufrieden. „Wir haben heute einfach zu wenig Fußball gespielt“, kritisierte er.

Davaria: Stilling – R. Atalan (46. Dirani, 87. Plagge), Nicosia, Roberg, Mah. Mahmoud – Mas. Mahmoud, Muzalewski, Kreuzberg, Raed, Willocks - H. Atalan (75. Hassanzadeh). BWO: Kerkenhoff – Grube, Schmauck, Schulze Hillert – Cruz da Silva, Heitkötter (63. Overbeck), M. Hirschfeld, Hibbe (50. Beutel) – Volbracht, Khazneh (73. Klinger), Lindfeld. Tore: 1:0 Volbracht (Handelfmeter/72.), 1:1 Mas. Mahmoud (88.). Beste Spieler: Mas. Mahmoud – Volbracht.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Zahntechniker/in

    Gesundheitshandwerk & Medizintechnik, Westenmauer 9, 59227 Ahlen, Deutschland

  • Elektriker m/w

    Elektrik & Energietechnik, Ketterkamp 2, 48308 Senden, Deutschland

  • Lagerist/in

    Lager, Versand & Kommissionierung, Ketterkamp 2, 48308 Senden, Deutschland

  • Zaunmonteur/in

    Garten- und Landschaftsbau, Ketterkamp 2, 48308 Senden, Deutschland

  • Reinigungskraft m/w

    Objekt-, Gebäude- & Glasreinigung, Kreuzweg 68, 48607 Ochtrup, Deutschland

  • Sales Services Mitarbeiter (m/w)

    Verkaufsinnendienst & Auftragsabwicklung, Wienburgstraße 207, 48159 Münster,

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4743696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F