Mo., 15.05.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Davaria Davensberg bleibt ungefährlich und verliert bei GS Hohenholte deutlich

Davensbergs Hakki Atalan (M.) enteilt den Bösenseller Spielern Wendelin Kemper (l.) und Fabio Weber.

Davensbergs Hakki Atalan (M.) enteilt den Bösenseller Spielern Wendelin Kemper (l.) und Fabio Weber. Foto: Heimspiel / Alex Piccin

Davensberg - 

Unvollständig beendeten diese beiden A-Liga-Teams ihr Duell. Davaria Davensberg stand spät in Unterzahl beim 0:4 als Gast von GS Hohenholte.

In der Kreisliga A 2 Münster unterlag Davaria Davensberg bei GS Hohenholte in Havixbeck mit 0:4 (0:2). Das bisweilen hitzige Spiel beendete der Schiedsrichter Paul Dost mit nur 19 Akteuren.

Die Davaria setzte spielerisch zunächst durchaus Akzente, kam aber kaum zu guten Einschussmöglichkeiten. Die Gastgeber waren konsequenter und legten bis zur Pause zwei Treffer vor. Patrick Wilhelmer traf glücklich, Clemens Vogelsang erhöhte. Sogar die Gelb-Rote Karte gegen David Bussmann und die folgende GS-Unterzahl veränderte die Kräfteverhältnisse nicht.

Hohenholte stand defensiv sicher. Davensberg fehlten die Ideen, um in die gefährlichen Räume zu kommen. Die Gastgeber konterten zweimal erfolgreich und erhöhten. Nach dem 3:0 schwächte sich Davensberg personell, denn erst sah Rojhat Atalan nach Foulspiel die Gelb-Rote-Karte, dann folgte die gleiche Sanktion gegen den meckernden Farok Atalan.

Davaria: Stilling – R. Atalan, Nicosia, Muzalewski (84. Roberg), Dirani (75. Willocks) – F. Atalan, Plagge, Assad Pour (46. H. Atalan), Kreuzberg, Raed – Mas. Mahmoud. Tore: 1:0 Wilhelmer (32.), 2:0 Vogelsang (41.), 3:0 Wilhelmer (74.), 4:0 Kemper (90.) BV: Gelb-Rote-Karten für Bussmann (Hohenholte, 44.), R. Atalan (80.) und F. Atalan (beide Davensberg, 81.).

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4835060?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F