So., 10.09.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Davensberg verliert auch in Altenberge

Davensberg - 

Der SV Davaria Davensberg kommt auf keinen grünen Zweig. Allerdings sei die vierte Ligapleite am Stück absolut vermeidbar gewesen, so Spielertrainer Masen Mahmoud.

Von Florian Levenig

„Solche Spiele verlierst du nur, wenn sich eh alles gegen dich verschworen hat“, mutmaßte Masen Mahmoud, Spielertrainer des Fußball-A-Ligisten SV Davaria Davensberg, nach dem 1:2 seiner Elf beim TuS Altenberge 2. Für die Gäste war es die vierte Pleite im vierten Saisonspiel.

Und wie schon in den vergangenen Wochen sei die Niederlage vermeidbar gewesen, so der derzeit verletzte Coach: „Deshalb schmerzt ein solches Ergebnis ganz besonders.“

Die Gäste fanden gut in die Partie, entsprechend verdient war die Führung: Nach Jahja Raeds langem Ball und Jerome Willocks’ Ablage war Aledin Atalan zur Stelle, der gleich in seinem ersten Pflichtspiel für die Davaren traf.

Die Freude beim Trainer währte aber nur kurz, da Maximilian Reifig nach einem TuS-Einwurf den Gleichstand herstellte. Besser wurde Mahmouds Laune schon deshalb nicht, weil erst der eingewechselte Mehdi Dirani eine Riesenchance ausließ und kurz darauf Patrick Rockoff das 2:1 für Altenberge besorgte.

Davaria: Stilling – Mah. Mahmoud (46. Dirani), Merten, R. Atalan, Plagge (66. Erkan) – Kreuzberg, J. Raed – F. Atalan (74. Hassanzadeh), Lotfi, Willocks – A. Atalan. Tore: 0:1 A. Atalan (25.), 1:1 Reifig (31.), 2:1 Rockoff (79.), Bester Spieler: A. Atalan.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5141358?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F