Fr., 15.09.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Davaria Davensberg erwartet den TuS Hiltrup 2

Davare Manuel Ilgner (r.) 

Davare Manuel Ilgner (r.)  Foto: Ralf Aumüller

Nach vier Niederlagen in vier Spielen steht Davaria Davensberg auf dem letzten Tabellenplatz. Nun erwarten die Blau-Weißen einen ganz dicken Dicken mit Verstärkung aus der Westfalenliga.

Von Christian Besse

Ausgangslage

Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr. Die Davensberger sind nach vier Niederlagen in vier Spielen als einzige Mannschaft noch ohne Punktgewinn Tabellenletzter. Die Westfalenliga-Reserve des TuS steht nach einem Sieg gegen den SC Nienberge, zwei Unentschieden gegen Aufsteiger GW Albersloh und den BSV Roxel 2 sowie einer Niederlage bei Wacker Mecklenbeck auf dem achten Platz.

Personal

„Wir sind fast komplett“, sagt Davaria-Spielertrainer Masen Mahmoud vor der Begegnung am Sonntag. Verzichten müssen die Gastgeber studienbedingt auf Mahmoud Mahmoud. Manuel Ilgner ist angeschlagen.

O-Ton

„Wir glauben an uns“, so Masen Mahmoud. „Wir wollen uns am Sonntag aus der Krise herausschießen und auf jeden Fall die drei Punkte zu Hause behalten. Ich weiß, dass die Hiltruper mit Verstärkung aus ihrer ersten Mannschaft auflaufen werden. Bei unserem letzten Heimspiel gegen uns waren sechs oder sieben Spieler aus dem Westfalenliga-Team in ihrer Mannschaft. Aber völlig unabhängig davon, rechnen wir uns in jedem Spiel was aus.“

Sonntag

15 Uhr

Davensberg

Waldstadion

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5153749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F