Fußball: Kreisliga A  2 Münster
Davaria Davensberg verliert in Roxel Punkte und Spieler

Davensberg -

Zwei Punkte und drei Spieler verloren – sauer kehrte das Team von A-Ligist Davaria Davensberg nach dem 1:1 (0:1) vom BSV Roxel 2 zurück. Zu verdanken hatten die Gäste den verpassten Sieg aber nicht nur dem Schiedsrichter, sondern auch der eigenen Chancenverwertung.

Sonntag, 08.10.2017, 21:10 Uhr

Farok Atalan musste mit Gelb-Rot vom Platz.
Farok Atalan musste mit Gelb-Rot vom Platz. Foto: Christian Besse

Zwei Punkte und drei Spieler verloren – sauer kehrte das Team von A-Ligist Davaria Davensberg nach dem 1:1 (0:1) vom BSV Roxel 2 zurück. Farok Atalan (Gelb-Rot) und der erst kurz vor dem Ende eingewechselte Masen Mahmoud (Rot nach dem Schlusspfiff) wurden wegen Meckerns abgestraft. Am nächsten Sonntag gegen Albachten steht auch Christopher Merten (fünfte gelbe Karte) nicht zur Verfügung.

„Das ist unglaublich, was sich der Schiedsrichter geleistet hat“, kommentierte Davarias Co-Trainer Mike Raed. Fouls und Provokationen der Roxeler habe der Neutrale konsequent übersehen und überhört. So sei Masen Mahmoud vor seinem Feldverweis rassistisch beleidigt worden.

Doch die Davaren stellten sich auch selbst ein Bein. So stand Jerome Willocks zweimal frei vorm gegnerischen Keeper und vergab beide Chancen.

Davaria: Stilling – Erkan, Merten (43. Mah. Mahmoud), R. Atalan, Kreuzberg – F. Atalan, Lotfi, J. Raed, Dirani (35. A. Atalan) – R. Hassanzadeh, Willocks (88. Mas. Mahmoud). Tore: 1:0 Waning (20.), 1:1 R. Hassanzadeh (85.). BV: Gelb-Rot für F. Atalan (87.), Rot für Mas. Mahmoud (90.+3). Bester Spieler: Erkan.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5210249?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Taucher in der Kläranlage: Der mit den Fingern sieht
Unter Wasser sieht Dirk Bastian die Hand vor Augen nicht. Er muss sich einzig und allein auf seinen Tastsinn verlassen. In Borghorst wartet eine „wenig filigrane Arbeit“ auf den Berufstaucher.
Nachrichten-Ticker