So., 19.11.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Davaria Davensberg gelingt die Sensation gegen SV Bösensell

Davarenstürmer Jerome Willocks (r.) im Laufduell mit Bösensells Mirko Lips.

Davarenstürmer Jerome Willocks (r.) im Laufduell mit Bösensells Mirko Lips. Foto: Christian Besse

Davensberg - 

„Wir sind gewarnt und vorbereitet“, hatte Mathias Krüskemper, Trainer von Spitzenreiter SV Bösensell, vor der Partie bei Kellerkind Davaria Davensberg gesagt. Es hat nichts genützt. Wie schon im Vorjahr verlor der klare Favorit beim klaren Außenseiter, und das verdient.

Von Christian Besse

Was für eine Genugtuung . . . Nach sechs Spielen ohne Sieg, vier Partien ohne Punkt fuhr Davaria Davensberg, Vorletzter der Kreisliga A 2 Münster, endlich wieder einen Dreier ein – und das gegen keinen Geringeren als Ligaprimus SV Bösensell, der seine zweite Saisonniederlage einstecken musste. Die Gastgeber präsentierten sich von einer völlig anderen Seite als wie so oft in dieser Spielzeit: keine Meckereien, keine überflüssigen Fouls, stattdessen eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung.

Dass Blau-Weiß an diesem Tag für einen Punkt und mehr in Frage kam, zeigte sich früh. Beide Mannschaften lieferten sich einen munteren Schlagabtausch, von Favorit und Außenseiter keine Spur. Trotz einiger Torchancen gingen die Teams torlos in die Kabinen. Knapp eine Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff verwertete Farok Atalan eine Flanke auf den langen Pfosten zur 1:0-Führung. In der verbleibenden halben Stunde begingen die Davaren nicht den Fehler, sich hinten reinzustellen. Und sie hatten Keeper An­dreas Stilling, der mehrfach den Ausgleich verhinderte. In den letzten Minuten waren die Davensberger dem 2:0 näher als der SVB dem 1:1, scheiterten aber mehrfach an Bösensells Schlussmann Tim Schölling.

„Wir haben heute einfach gekämpft, Fehler soweit wie möglich minimiert und am Ende verdient gewonnen“, sagte Davaren-Spielertrainer Masen Mahmoud.

Davaria: Stilling – Kreuzberg, Merten, R. Atalan, Mah. Mahmoud (46. Assad Pour) – Ilgner, J. Raed, Mas. Mahmoud, F. Atalan (77. R. Hassanzadeh) – Willocks, Dirani (89. Abdollah). Tor: F. Atalan (59.). Beste Spieler: Kreuzberg, J. Raed, Mas. Mahmoud, Stilling.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5300300?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F