Fußball: Davertpokal
Guter, schlechter Gastgeber SVH gewinnt zum neunten Mal

Ascheberg -

Landesligist SV Herbern hat die 32. Auflage des Davertpokals gewonnen. Im Endspiel bezwang der Turnierausrichter den Klassenkonkurrenten VfL Senden mit 5:4. Platz drei ging an Bezirksligist Union Lüdinghausen.

Sonntag, 07.01.2018, 23:01 Uhr

Freude pur: Die Spieler des Ausrichters SV Herbern bejubeln den Gewinn des Davertpokals. Es ist der neunte Triumph insgesamt.
Freude pur: Die Spieler des Ausrichters SV Herbern bejubeln den Gewinn des Davertpokals. Es ist der neunte Triumph insgesamt.

Ein guter Gastgeber überlasse ja üblicherweise anderen den Vortritt, meinte Jürgen Steffen , Vorsitzender des Davertpokal-Ausrichters SV Herbern, mit einem leichten Augenzwinkern. Was so gesehen ziemlich in die Hose ging, der SVH gewann die 32. Auflage des traditionsreichen Budenzaubers durch ein 5:4 im Endspiel über den Landesligarivalen VfL Senden , der zum vierten Mal in Folge Zweiter wurde.

32. Davertpokal – Finaltag

1/34
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig

Andererseits: Rein sportlich betrachtet waren die Blau-Gelben ja ganz famose Gastgeber. Räumte auch Sendens Coach André Bertelsbeck ein: „Die fußballerisch beste Mannschaft hat, über das ganze Turnier gesehen, den Titel geholt.“ Herberns Trainer Holger Möllers mochte dem nicht widersprechen: „Schon das erste Endrundenspiel gegen Nordkirchen hätten wir niemals verlieren dürfen. Ab dem Spiel gegen richtig gute Merfelder lief es dann.“

Abed macht es spannend

Auch das Endspiel sah lange nach einer klaren Gelegenheit aus: Daniel Krüger hatte nach gut einer Minute bereits zwei Mal für den SVH getroffen. Thomas Eroglu, Oscar Franco Cabrera und Marccel Scholtysik erhöhten auf 5:2, zwischendurch hatten es Abdel Belkadi und VfL-Keeper Aziz Recep ein bisschen spannend gemacht. Als aber Rabah Abed erst auf 3:5 und kurz danach sogar auf 4:5 verkürzte, wurde es noch mal eng für Herbern. Zumal der beste Turnierknipser Belkadi gar noch das 5:5 auf dem Fuß hatte.

Die Halbfinals waren dagegen jeweils eine klare Angelegenheit. Senden ließ Nordkirchen nicht den Hauch einer Chance (5:1), Herbern schoss Lüdinghausen 7:2 ab. Union-Coach Bülent Kara, dessen Team das Neunmeterschießen um Platz drei gegen den FCN 3:1 gewann, war dennoch zufrieden: „Alles gut. Leider sind wir im Halbfinale überhaupt nicht damit zurechtgekommen, dass Herberns Keeper so offensiv agiert hat.“ Beim Bezirksligisten wussten an beiden Tagen der neunfache Torschütze An­dreas Kahlkopf, der wuselige Pierre Koczubik und Philipp Plöger zu gefallen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5408617?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker