Handball: Bezirksliga Frauen
Richtungsweisendes Match für HSG Ascheberg/Drensteinfurt gegen Gronau

Drensteinfurt -

In der Frauen-Bezirksliga kommt es am Sonntag ab 18 Uhr zu einem richtungsweisenden Heimspiel für die Handballerinnen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt. Sie wollen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen, im Falle einer Niederlage droht aber auch ein Abrutschen. Drei Spielerinnen fehlen.

Freitag, 12.01.2018, 10:01 Uhr

Ausgangslage

Ein Duell zweier abstiegsgefährdeter Aufgebote: Der Neunte (4:12 Zähler) begrüßt das Schlusslicht (2:14).

Personal

Marina Krumminga (Fußverletzung) wird ebenso ausfallen wie Wiebke Entrup und Doro Krechtmann, die wegen ihrer Ausbildung nicht zur Verfügung stehen.

O-Ton

„Ich glaube, wir können das kompensieren“, sagt HSG-Coach Heinz Huhnhold. „Wir sollten Gronau nicht unterschätzen. Es ist auf jeden Fall ein Schlüsselspiel. Es kommt darauf an, wer besser aus der langen Pause kommt. Gewinnen wir, gelingt uns der Anschluss ans Mittelfeld.“ Das letzte Ligamatch haben seine Schützlinge am 18. November bestritten. Anschließend folgte lediglich noch ein Freundschaftsspiel.

Sonntag,

18 Uhr

Ascheberg

Nordkirch. Str.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5420405?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Schnelle Reaktion ist überlebenswichtig
Westfalens erster Pedelec-Simulator ist in Münster im Einsatz (v.l.): Christoph Becker (Verkehrswacht), Frank Dusny (Brillux), Polizeipräsident Hajo Kuhlisch und Oberbürgermeister Markus Lewe.
Nachrichten-Ticker