Fußball: Frauen-Bezirksliga
Fortuna Walstedde belohnt sich gegen Bad Sassendorf selbst

Walstedde -

Stets bemüht waren sie ja zuletzt, die Spielerinnen von Fortuna Walstedde. Doch gegen Spitzenteams hatten sie zumeist das Nachsehen. Gegen Bad Sassendorf gab‘s immerhin einen Punkt.

Montag, 12.03.2018, 17:03 Uhr

Franziska Homann (blau) holte mit den Walstedderinnen in Bad Sassendorf einen Punkt. 
Franziska Homann (blau) holte mit den Walstedderinnen in Bad Sassendorf einen Punkt.  Foto: Simon Beckmann

Die gute Nachricht vorweg: Die Fußballerinnen von Fortuna Walstedde verkürzten am Sonntag den Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz von vier auf drei Zähler. Die schlechte Botschaft hinterher: Es hätte auch nur noch ein Punkt zum zehntplatzierten VfL Wolbeck sein können. Dennoch belohnten sich die Walstedderinnen für die harte Arbeit der vergangenen Wochen und holten beim Tabellenzweiten BV Bad Sassendorf mit einer couragierten Leistung einen wichtigen Punkt - die Partie endete 1:1 (1:0).

Dass die Fortuninnen (Elfter) bis zur Nachspielzeit in Führung lagen und dann nach einem Standard doch noch den Ausgleich kassierten, sei laut Trainer Daniel Stratmann unglücklich gewesen. „Bis zur 80. Minute waren wir die spielbestimmende Mannschaft“, erzählte der Übungsleiter. „Danach haben sich leider ein paar kleine Fehler eingeschlichen und die Konzentration hat nachgelassen.“ Trotzdem lobte er das Auftreten seines Teams: „Hut ab heute, das war genauso wie in den letzten beiden Spielen eine richtig starke Leistung. Damit blicken wir weiter optimistisch nach vorne.“

Die zurück in den Kader gekehrte Jana Strate schoss für die Walstedderinnen bereits nach elf Minuten das 1:0. Viele weitere aussichtsreiche Tormöglichkeiten ließen die Fortuninnen im Anschluss liegen. Die schlechte Torausbeute nutzten die Gastgeberinnen aus Bad Sassendorf dann in der Nachspielzeit (90.+2) aus und erzielten den Treffer zum 1:1 (1:0)-Endstand. Für die Stratmann-Elf, die jetzt elf Zähler hat, war das der erste Punktgewinn in diesem Jahr. Walstedde: Gerkamp – Funke, Weile, Homann, Etzel, Kaufmann (35. Behrendt), Kock, Schlottmann, Strate, Walters, Kalus (90. Vienhues) – Tore: 1:0 Strate (11.), 1:1 Hahues (90.+2)

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5586713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Die Planung für 2027 läuft
Marianne Wagner und Hermann Arnhold werfen zum Thema Skulptur-Projekte einen Blick zurück und einen Blick voraus auf das Jahr 2027.
Nachrichten-Ticker