Do., 01.12.2016

Boxen: WM-Kampf im Federgewicht Elina Tissen ist fit für die Titelverteidigung

Beim gestrigen Pressetraining von Elina Tissen ging ihr Trainer Maiki Hundt mit der Freckenhorsterin beim Pratzentraining in den Ring.

Beim gestrigen Pressetraining von Elina Tissen ging ihr Trainer Maiki Hundt mit der Freckenhorsterin beim Pratzentraining in den Ring. Foto: R. Penno

Warendorf - 

Elina Tissen ist fit für die Titelverteidigung. Am Samstag trifft die Boxerin aus Warendorf in der Sportschule der Bundeswehr auf Gabriella Busa aus Ungarn.

Von René Penno

Es geht um die WM-Gürtel im Federgewicht der Verbände WIBF und GBU. Gestern demonstrierte Elina Tissen beim Pressetraining ein bisschen von dem, was sie sich in den vergangenen zehn Wochen antrainiert hat.

„Wir wissen, was auf uns zukommt“, sagt Trainer und Manager Maiki Hundt. Gabriella Busa habe sich stark entwickelt seit dem ersten Aufeinandertreffen 2015 in der Spielbank in Dortmund. „Sie kommt ohne Druck“, weiß Hundt um den kleinen Vorteil der Ungarin. Aber Elina werde alles daran set-zen, einen Sieg Busas zu verhindern. „Ich bin sicher, dass die Gürtel weiter in der Vitrine in Freckenhorst liegen werden“, so Maiki Hundt.

In den letzten Wochen haben er und seine beiden Schützlinge Elina Tissen und Nermin Bahonijc, der zum ersten Mal als Profi in den Ring steigt, hart gearbeitet. „Beide sind top in Form und ich verspreche richtig gute Kämpfe“, sagt Maiki Hundt.

Das jedenfalls versprach auch das Pressetraining im Möbelhaus Brameyer: Zwischen Esszimmergruppen und Badmöbeln flogen beim Pratzentraining die Fäuste. Am Freitag bei der Pressekonferenz und dem Wiegen (16 Uhr) stehen sich die Kontrahenten zum ersten Mal gegenüber.

warendorfer-boxnacht.de

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469622?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F