Fußball | A-Junioren Bezirksliga: Clarholz - Vorwärts Epe
„Die erste Halbzeit verpennt“

Epe -

Die Hoffnungen der A-Junioren von Vorwärts Epe auf eine Fortsetzung der vor den Osterferien begonnenen Erfolgsserie haben sich nicht erfüllt. Bei Victoria Clarholz musste der Bezirksligist in eine 1:2-Niederlage einwilligen.

Sonntag, 15.04.2018, 17:04 Uhr

Abgeräumt wird hier Andreas Fontein. Vorwärts Epe verlor in Clarholz und zeigte keine gute Leistung.
Abgeräumt wird hier Andreas Fontein. Vorwärts Epe verlor in Clarholz und zeigte keine gute Leistung. Foto: bhh

Obwohl Konkurrent Emsdetten 05 mit einem 4:4 in Warendorf (nächster Gegner der Eperaner am kommenden Sonntag) überraschte, nehmen die Grün-Weißen vom Wolbertshof weiterhin den neunten Rang ein, der zum Klassenerhalt reichen würde. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg, sechs Spieltage sind noch zu absolvieren.

Beim Tabellenvierten sahen sich die Vorwärtsler schon zur Halbzeit mit 0:2 im Rückstand. „Wir haben die erste Halbzeit komplett verpennt“, tadelte Trainer Hakan Zopirli. Die Gastgeber stellten die klar bessere und auch frischer wirkende Mannschaft, das Zwischenergebnis ging in Ordnung.

Neue Hoffnung auf einen Punktgewinn schöpften die Eperaner in der 77. Minute, als Nick van Wezel auf 1:2 verkürzte. Doch der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen.

„Die durch die Ferien bedingte Pause hat uns nicht gut getan. Wir haben nicht gut gespielt, unter meiner Regie als Trainer war es die schlechteste Leistung“, bekannte Zopirli. „Aber auch solche Spiel hat man mal. Kopf hoch, nächste Woche gegen Warendorf wollen wir es wieder besser machen.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5661353?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Der Whistleblower im Bottroper Apothekenskandal
Ein eloquenter Kämpfer für neue Prozesse, die Skandale wie den um einen Bottroper Apotheker verhindern: Martin Porwoll war am Montag Gast bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.
Nachrichten-Ticker