Fußball: Kreisliga A
Basteln am Projekt Klassenerhalt

Greven -

Die heimischen Fußballer sind in die Wintervorbereitung gestartet. Etliche Trainingseinheiten und viele Testspiele stehen bei den einzelnen Teams auf dem Programm, um sich für den Start nach der Winterpause im Februar in Form zu bringen.

Freitag, 19.01.2018, 17:01 Uhr

Torben Mais greift mit Aufsteiger DJK BW Greven nach der Winterpause voll an. Die Chancen auf den Klassenerhalt sind mittlerweile gestiegen.
Torben Mais greift mit Aufsteiger DJK BW Greven nach der Winterpause voll an. Die Chancen auf den Klassenerhalt sind mittlerweile gestiegen. Foto: DJK BW Greven

Das bekommt die traditionelle Grevener Kirmes auch nicht besser hin. Wie auf einer echten und authentischen Achterbahnfahrt wurde auch den DJK-Fußballern während der Hinrunde durchaus mehr als einmal flau in der Magengegend – und das im Gegensatz zur Karussellfahrt ganz unabsichtlich.

Genau deshalb soll es in der Rückrunde besser, stabiler kontinuierlicher laufen beim Aufsteiger in die Kreisliga A. Trainer Henrik Mester hat auch durchaus die Hoffnung, dass nach einem guten Start in die Saison, einem derben Absturz und einem deutlichen Aufwärtstrend am Ende des Jahres Ruhe einkehrt an der Sportanlage Emsaue. „Natürlich war unsere Hinserie ausbaufähig. Aber zuletzt lief es ja befriedigend. Wir liegen auf einem Nichtabstiegsplatz und peilen einen gesicherten Mittelfeldplatz an. Das sollte doch zu schaffen sein.“

Auf externe Neuzugänge verzichten die Grevener, allerdings stehen nun wieder alle Akteure zur Verfügung, die zuletzt verletzungs- oder urlaubsbedingt gefehlt hatten. Abgänge haben die Grevener nicht zu beklagen.

Vier Testspiele stehen auf dem Programm, ehe die Saison in der Kreisliga A fortgesetzt wird. Am 28. Januar geht es nach Ladbergen, am 3. Februar gastiert DJK in Herbern. Am 7. Februar macht sich der DJK-Tross auf nach Horstmar, zum Abschluss der Vorbereitung geht es am, 18. Februar nach Burgsteinfurt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5438557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Verdächtiger soll Handy am Tatort verloren haben
Die Brandstelle im Westerkappelner Ortskern ist weiter gesperrt.
Nachrichten-Ticker