Handball: Beachturnier der Handballfreunde
Spinshots und der Meterpokal

Greven -

Am kommenden Wochenende laden die Handballfreunde Reckenfeld/Greven wieder zum Beachhandball-Turnier für Damen- und Herren-Mannschaften auf der Anlage an der Ems ein. Bei dieser Veranstaltung steht neben dem sportlichen Ehrgeiz der Spaß im Vordergrund. Nach dem ersten Turniertag am Samstag locken die Handballfreunde mit einer großen Party, etliche Teilnehmerteams übernachten vor Ort.

Freitag, 06.07.2018, 15:02 Uhr

Es geht wieder rund beim Beach-Cup. Das Damenfeld ist bis auf den letzten Platz gefüllt.
Es geht wieder rund beim Beach-Cup. Das Damenfeld ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Foto: Heidrun Riese

Sonnencreme auftragen statt Sportschuhe schnüren heißt es wieder am kommenden Wochenende. Zum zwölften Mal veranstalten die Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Emsdeich ihren Sparkassen- Beachcup. Mehr als 20 Mannschaften haben sich für das zweitägige Turnier an der frischen Luft angemeldet.

Dabei steht der Spaß wie immer im Vordergrund, aber auch der sportliche Ehrgeiz kommt nicht zu kurz. Die Zuschauer dürfen sich auf zahlreiche Spinshots und Kempa-Tricks freuen – spektakuläre Würfe, die es in der Halle selten zu sehen gibt und die im Sand wie zwei Tore zählen.

Gespielt wird am Samstag von 12 bis etwa 18.30 Uhr. Im Anschluss laden die Handballfreunde zur Beachparty direkt auf dem Sand – Eintritt frei, auch für Zuschauer und Gäste. Am Sonntag geht es dann ab 10 Uhr mit den Spielen weiter. Um 13.45 Uhr bestreiten die Frauen ihr Finale, um 14.15 Uhr findet das Endspiel der Männer statt. Siegerehrung ist gegen 15 Uhr.

Mit zwölf Teams ausgebucht ist das Frauenturnier. Mit von der Partie sind auch einige Mannschaften mit einer weiteren Anreise wie „Thanks for Drinking with Beckdorf!“ aus der Nähe von Hamburg und „FSG Klein-/Lützelinden“ aus Gießen. Auf keinen Fall fehlen dürfen die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck, die diesmal als „Meterpokal 8.0“ an den Start gehen – der Name soll Programm sein, die Nachbarinnen aus Grevens Norden wollen den wie immer neben dem Turnier auf dem Sand ausgetragenen Wettbewerb für die meisten am Getränkestand georderten „Meter“ zum achten Mal in Folge gewinnen. Mit „Team Trouble“ gibt es auch ein Grevener Team.

Wiedersehen macht Freude heißt es auch bei den Männern. Neben einigen Wiederholungstätern wie der „TSG RuMs 2009“ aus Recke und Mettingen oder den „Möwenjägern“ aus Nottuln mischen auch „Die Unverbesserlichen“ aus Ratingen mit, die im vergangenen Jahr erstmals, da aber nur als Zaungäste, dabei waren. „Obwohl das Teilnehmerfeld bereits voll war, sind sie nach Greven gekommen, um einfach mitzufeiern und hatten unfassbar viel Spaß“, blickt Andy Storkebaum vom Organisationsteam zurück.

Aktuell stehen bei den Männern zehn Mannschaften auf der Liste, damit sind noch zwei Startplätze frei. Sollte kurzfristig noch eine Anmeldung hereinflattern, wollen die Gastgeber mit drei Teams antreten. Derzeit sind zwei HF-Mannschaften geplant. Neben den „Imperator Beachers“, dem Aushängeschild der Grevener Beachhandballer, wühlt sich die A-Jugend unter den Namen „gegengegengegen“ durch den Sand.

Obwohl noch ein kleines bisschen Luft im Teilnehmerfeld des Männerturniers ist, wird es auf dem Zeltplatz deutlich voller als jemals zuvor. „17 der 22 angemeldeten Teams übernachten bei uns“, freut sich Storkebaum. Für alle Spieler, die am Emsdeich zelten, gibt es am Sonntagmorgen ein gemeinsames Frühstück.

Darüber hinaus können sich Akteure und Zuschauer, für die der Eintritt wie immer frei ist, am Imbiss- und am Getränkestand verpflegen. „Es gibt auch wieder unsere beliebten Slushis“, verspricht das Mitglied des Orga-Teams eiskalte Erfrischungen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5879419?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Innenminister Herbert Reul blickt zurück auf die Amokfahrt von Münster
Video-Interview: Innenminister Herbert Reul blickt zurück auf die Amokfahrt von Münster
Nachrichten-Ticker