Di., 20.09.2016

Leichtathletik | TV Westfalia Epe in Coesfeld erfolgreich Bei zwölf von 15 Starts auf dem Treppchen

Ganz vorne: Pauline Meyer war in der Altersklasse U18 die Schnellste über 400 Meter.

Ganz vorne: Pauline Meyer war in der Altersklasse U18 die Schnellste über 400 Meter. Foto: Uli Hörmemann

Gronau-Epe - 

Die Leichtathleten des TV Westfalia Epe starteten am vergangenen Wochenende erfolgreich bei den Kreismeisterschaften in Coesfeld. Bei zwölf von 15 Starts schafften sie es aufs Podest. Insbesondere bei ihrem letzten Wettkampf über die Mittelstrecke der 800 Meter wussten sie zu überzeugen.

In der Altersklasse U20 bildeten Christoph Lösing und Sebastian Rehorst über die zwei Stadionrunden mit dem außer Wertung laufenden Nils Scheffer an der Spitze ein Eper Trio. Scheffer ging schließlich als Erster nach 2:02,46 Minuten über die Ziellinie, danach folgte Chris Lösing als U20-Kreismeister in 2:05,43 Minuten und als Zweitplatzierter Sebastian Rehorst in 2:05,46 Minuten. Letzterer sicherte sich dafür den Titel im Hochsprung, in dem er eine Höhe von 1,75 Metern meisterte.

Ebenfalls Kreismeister nennen darf sich Philipp Pfeiler (U20). Die 400 Meter schaffte er in 54,62 Sekunden. Ihm gleich tat es seine Trainingskollegin Pauline Meyer (U18), die sich ebenfalls gegen ihre Konkurrenz durchsetzte und den Titel mit einer Zeit von 60,75 Sekunden holte.

Anna-Maria Leuders verfehlte dagegen gleich zweimal knapp den Titel in der Klasse U20, schaffte es aber im Hochsprung mit 1,46 Metern und über die 100 Meter mit einer Zeit von 13,67 Sekunden als Zweite aufs Podest.

Drei Eper Mädchen der Altersklasse W14 schafften es über die 800 Meterdistanz gemeinsam aufs Treppchen . Merle Sundermann war mit einer Zeit von 2:34,33 Minuten die Schnellste vor Fabiane Meyer in 2:44,05 Minuten und Lina van der Wals in 2:54,86 Minuten. „Die 800-Meter-Saison ist mit dem Wettkampf beendet. Ich freue mich jetzt erst mal auf die Langstrecken, bevor es im nächsten Jahr wieder losgeht“, sagte Merle Sundermann nach der Siegerehrung.

Vereinskollegin Franziska Dinkelborg (W15) trat ebenfalls über die 800 Meter an, die sie in einer Zeit von 2:41,86 Minuten gewann. Phil Büning erlief sich in der M15 über die 800 Meter in einer Zeit von 2:29,21 Minuten den vierten Platz – ebenso wie Lisa Berg (W10) mit einer Zeit von 3:06,73 Minuten, während ihre Schwester Laura Berg über diese Distanz Sechste in 3:09,37 Minuten wurde.

Ihren nächsten Auftritt haben die Athleten des TV Westfalia Epe am kommenden Sonntag (25. September) beim 29. Eper Michaelislauf. Dann wollen sie vor heimischer Kulisse ebenfalls um gute Zeiten Plätze kämpfen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4318666?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845859%2F4845863%2F