Di., 04.04.2017

Basketball | Bezirksliga: Wulfen - Vorwärts Gronau Herzschlagfinale am Sonntag

Die Gronauer Basketballer zeigten beim Tabellendritten zunächst eine gute Leistung, ehe sie im dritten Viertel einen bösen Einbruch erlebten.

Die Gronauer Basketballer zeigten beim Tabellendritten zunächst eine gute Leistung, ehe sie im dritten Viertel einen bösen Einbruch erlebten. Foto: aho

Gronau - 

Nach dem jüngsten Erfolg im Abstiegskampf musste die Basketball-Herrenmannschaft von Vorwärts Gronau wieder einen Rückschlag verkraften und unterlag deutlich.

Von Marc Kreisel

Beim Tabellendritten BSV Wulfen 3 zeigten die Dinkelstädter in den ersten beiden Vierteln eine sehr ansprechende Leistung und gingen verdientermaßen mit einem Gleichstand in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel geriet dann jedoch zum Rohrkrepierer. Mit 5:25 zogen die Blau-Weißen den Kürzeren. Im Schlussviertel warfen die Dinkelstädter nochmals alles in die Waagschale – vergeblich.

Nach der Schlusssirene zogen die Vorwärtsler trotz starker erster Halbzeit enttäuscht aus der Halle. „Bis zur Halbzeit haben wir uns teuer verkauft. Im dritten Viertel haben wir völlig den Faden verloren. Diese Schwächephase vermochten wir im Schlussviertel nicht mehr wettzumachen“, resümierte Spielertrainer Florian Zywitzke.

Kommenden Sonntag kommt es im Kampf um den Klassenerhalt zum Herzschlagfinale. Die Gronauer empfangen um 17 Uhr in der Eilermarkhalle den TSV Borgers-Baskets Bocholt. Durch einen Heimerfolg können sie den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Sollten die Blau-Weißen das Nachsehen haben, sind sie auf Schützenhilfe des VfL Ahaus gegen Schalke 04 V angewiesen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4747888?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845855%2F4891947%2F