Mi., 06.01.2016

Reiten | K+K-Cup in Münster Platz drei für den KRV Borken

Hendrik Zurich (hier beim Turnier in Epe)

Hendrik Zurich (hier beim Turnier in Epe) Foto: Kristian van Bentem

Münster - 

Beim Westfalentag in Münster hat die Equipe des Kreisreiterverbandes Borken den dritten Platz im Mannschaftswettbewerb belegt. Im Finale mussten die Borkener den Teams aus Steinfurt und Unna-Hamm den Vortritt lassen.

Von Stefan Hoof

Für die Mannschaft des KRV Borken um Mannschaftsführer Gerd Könemann lief es in der Qualifikation wie geschmiert, als Hendrik Zurich (LZRFV Gronau), Dennis van den Brink (Borken) und Daniel Engbers (Südlohn-Oeding) fehlerfrei blieben und damit die Führung übernahmen. Der Abwurf von Alan Kelly (Legden) fiel nicht ins Gewicht.

Im Finale (Kl. M**) gingen Kelly und Engbers null, während für Zurich und van den Brink jeweils vier Fehlerpunkte zu notieren waren.

Somit belegte der KRV Borken mit vier Punkten Rang drei hinter Steinfurt (0) und Unna-Hamm (4), aber mit deutlichem Vorsprung vor Coesfeld (12) und Höxter-Warburg (21,75).

Weitere Ergebnisse vom K+K-Cup in Münster gibt es hier: Resultate K+K-Cup

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3722507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F