Mo., 08.02.2016

Fußball | Ehrendivision: Überraschung in Heerenveen FC Twente Enschede gewinnt auswärts

Hakim Ziyech (r.) trat die Ecke, die zum Ausgleich führte, und traf in der Schlussminute.

Hakim Ziyech (r.) trat die Ecke, die zum Ausgleich führte, und traf in der Schlussminute. Foto: dpa

Enschede - 

Im zwölften Anlauf hat es endlich geklappt: Der FC Twente Enschede feierte in der niederländischen Fußball-Ehrendivision seinen ersten Auswärtssieg. Beim SC Heerenveen gewann die Mannschaft von Trainer Rene Hake mit 3:1 (1:1). Spannend verlief die Schlussphase.

Von Daniel Buse

„Das heißt noch nicht, dass wir schon durch sind, aber der Sieg gibt Selbstvertrauen“, stellte Hake fest. „Nach der Winterpause haben wir nun drei Mal gewonnen. Damit müssen wir zufrieden sein“, fügte der Coach hinzu.

In Heerenveen begannen die Gastgeber gut und profitierten zu Beginn von einem Twente-Patzer: Enschedes Torhüter Nick Marsman stieß beim Versuch, einen Ball abzufangen, mit seinem Teamkollegen Bruno Uvini zusammen und ließ die Kugel wieder los. Henk Veerman bedankte sich und schob zum 1:0 für die Friesen ein (13.).

Danach hatte Sam Larsson bei einem Pfostenschuss sogar die Möglichkeit, für Heerenveen zu erhöhen (21.). „Die Mannschaft hat sich dann ins Spiel zurückgekämpft“, berichtete Twente-Coach Hake. In der Tat legten die Enscheder zu und kamen kurz vor der Pause durch einen Kopfball von Bruno Uvini nach einer Ecke von Hakim Ziyech zum 1:1 (40.).

In der zweiten Hälfte verlief das Duell lange ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gelb-Rote Karte für Heerenveens Innenverteidiger Joost van Aken (69.) brachte den Enschedern den entscheidenden Vorteil. „Nach dem Platzverweis haben wir optimal von dem Platz, den wir bekommen haben, profitiert“, freute sich Twente-Trainer Rene Hake über das Spiel seiner Mannschaft.

In der 89. Minute brachte Thomas Agyepong in Überzahl von links eine Hereingabe nach innen. Jerson Cabral traf den Ball zwar nicht richtig, aber das Spielgerät hoppelte zum 2:1 über die Linie. Hakim Ziyech legte in der Nachspielzeit dann sogar noch das Tor zum 3:1-Endstand nach (90.+3).

„Wir sind unglaublich froh über den ersten Auswärtssieg der Saison. Das war schon in der letzten Zeit ein Thema bei uns“, sagte Hake über die Durststrecke, die nun am Wochenende beendet wurde.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3796342?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F