Do., 11.02.2016

Fußball | Zwei Gronauerinnen im Team des Westfalenligisten Stützen im Team des Aufsteigers Union Wessum

Jule Strohmeyer (l.) und Alina Kötter zählen zu den Stützen der Wessumer Mannschaft, die sich in der U17-Westfalenliga bislang im oberen Drittel bewegt.

Jule Strohmeyer (l.) und Alina Kötter zählen zu den Stützen der Wessumer Mannschaft, die sich in der U17-Westfalenliga bislang im oberen Drittel bewegt. Foto: aho

Gronau/Ahaus-Wessum - 

Die U17-Juniorinnen von Union Wessum spielen seit dem Sommer in der Westfalenliga. Der Klassenerhalt ist das Ziel und erscheint möglich. Zwei Gronauerinnen haben daran großen Anteil.

Von Angelika Hoof

Seit Jahren schon zählt Union Wessum zu den Talentschmieden im Mädchenfußball. Spielerinnen aller Altersklassen nehmen zum Teil weite Wege in das Gold- und Holzschuhdorf in Kauf, um bei den Grün-Weißen auf hohem Niveau ihrem Hobby nachzugehen. „Wessum bewegt“ ist beim SV Union Wessum nämlich keine leere Phrase. Davon können auch die beiden Dinkelstädterinnen Alina Kötter und Jule Strohmeyer einiges erzählen, die zu den Stützen der U17-Westfalenliga-Elf zählen.

Während die 15-jährige Alina Kötter aus Epe schon vor zwei Jahren vom FC Epe zu den Grün-Weißen in die C-Jugend wechselte und derzeit ihr erstes Jahr in der B-Jugend spielt, fiel Jule Strohmeyers Entscheidung erst im Juli 2015.

In der U12 wurde die ehrgeizige Gronauerin erstmals in die Kreisauswahl berufen und hat den Sprung in die Westfalenauswahl im Sommer 2015 nur knapp verpasst. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung absolvierte sie im Juni 2015 ein Probetraining beim Regionalligisten VfL Rhade. „Dort kannte ich keine Mitspielerin. Auch die Entfernung nach Rhade war letztendlich entscheidend dafür, auf den Wechsel zu verzichten“, erinnert sich die 14-Jährige, die schon seit zehn Jahren Fußball spielt. Als kurz darauf Union Wessum nach Verstärkung für die B-Juniorinnen suchte, die den Aufstieg in die Westfalenliga gemeistert hatten, sah die Sache schon ganz anders aus. „Viele der Spielerinnen kannte Jule ja ohnehin schon aus der Kreisauswahl oder vom TFZ in Rheine“, erklärt Herbert Strohmeyer. So fiel die Wahl seiner Tochter kurz vor Ende der Wechselfrist auf die Grün-Weißen, wo sie aber nicht nur in der U17, sondern mitunter auch noch in der U15 zum Einsatz kommt.

„Fahren, fahren, fahren und Westfalen kennenlernen“, heißt es seitdem für die beiden jungen Talente, die neben zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche mit ihrer Mannschaft auch weite Fahrten zu den Auswärtsspielen nach Bielefeld, Borchen (bei Paderborn), Hillerheide (bei Recklinghausen) oder Kutenhausen-Todtenhausen (bei Minden) zu absolvieren haben. „Im Mannschaftsbus ist das alles kein Problem“, meint Jule Strohmeyer. Hinzu komme die gute Kameradschaft innerhalb der Mannschaft, die in dieser Spielzeit ein großes Saisonziel vor Augen hat: den Klassenerhalt.

„Nach dem Aufstieg in die Westfalenliga wollen wir den Klassenerhalt so schnell wie möglich in trockene Tücher bringen. Derzeit belegen wir den vierten Tabellenplatz und sind auf einem ordentlichen Weg“, betont Trainer Heiko Robra, der zusammen mit Uwe Stampfer die U17 von Union Wessum trainiert.

Nachdem sich die Wessumerinnen im November bereits als Kreispokalsieger feiern lassen konnten, folgte im Januar mit dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft der B-Juniorinnen ein weiterer Titel für die Grün-Weißen. Darüber hinaus belegten die B-Juniorinnen bei der Vorrunde der Hallen-Westfalenmeisterschaft in Bad Sassendorf den dritten Platz und qualifizierten sich damit für die Westdeutsche Meisterschaft in der Sportschule in Wedau.

Zeit zum Verschnaufen bleibt den Fußballerinnen zwischen Hallen- und Outdoor-Saison kaum, da sie am 21. Februar im Westfalen-Pokal auch noch auf den SV Kutenhausen-Todtenhausen treffen, ehe die Rückrunde am 27. Februar mit der Partie beim SV Berghofen beginnt.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3802360?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F