Do., 18.02.2016

Handball | 2. Bundesliga HSG Nordhorn-Lingen siegt in Dormagen

Heiner Bültmann war sehr zufrieden.

Heiner Bültmann war sehr zufrieden. Foto: sh

Nordhorn - 

Trotz erheblicher Personalsorgen bleibt die HSG Nordhorn-Lingen nach der Winterpause ungeschlagen in der 2. Handball-Bundesliga. Kein Wunder also, dass das Interesse an der Verlosung von Karten für das Heimspiel am Sonntag gegen TuSEM Essen (17 Uhr, Euregium in Nordhorn) wieder groß war.

Von Stefan Hoof

Freuen dürfen sich in diesem Fall Wiebke Helling (Nienborg), Martin Terhaar, Sascha Wensing, Alexander Mersmann und Tiana Kolk (alle Gronau). Ihnen werden je zwei Karten per Post zugestellt.

Glücklich war auch HSG-Trainer Heiner Bültmann nach dem 27:20-Sieg in Dormagen am Mittwochabend: „Mit äußerst diszipliniertem Spiel haben wir hochkonzentriert und mit viel Leidenschaft über 60 Minuten hinweg eine Leistung gezeigt, die man im Vorfeld und unter den Umständen nicht unbedingt erwarten musste. Aus einer sicheren Abwehr heraus haben wir im Angriff die Ruhe bewahrt und unsere Chancen diesmal konsequent genutzt. Auch wenn ich mich nach dem Sieg in Rimpar wiederhole, ich bin stolz auf mein Team“, lobte er.

HSG Nordhorn-Lingen: Buhrmester (16 Paraden), Bartels; Heiny (9/1), Schumann, Miedema (8/1), Meyer (3), Rooba (4), Terwolbeck (2), de Boer (1), Bergmann, Madsen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3817437?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F