Mi., 19.10.2016

Fußball | Kreisliga B1: Trainer-Wette für den guten Zweck Ein Derbysieger steht schon fest

Ziemlich beste Freunde: Hakan Zopirli (li.) und Ahmet Durmaz haben vor dem Ortsvergleich eine Wette abgeschlossen – für einen guten Zweck, versteht sich.

Ziemlich beste Freunde: Hakan Zopirli (li.) und Ahmet Durmaz haben vor dem Ortsvergleich eine Wette abgeschlossen – für einen guten Zweck, versteht sich. Foto: Verein

Epe - 

Sie sind gute Freunde. In der vergangenen Saison trainierten sie den B-Ligisten SG Gronau gemeinsam. Sonntag stehen sich SG-Coach Hakan Zopirli und Ahmet Durmaz, Spielertrainer von Vorwärts Epe 2, als Gegner gegenüber. Das Derby selbst rückt dann etwas aus dem Fokus. Denn im Mittelpunkt steht eine ganz besondere Wette zwischen den beiden Übungsleitern.

Von Nils Reschke

Noch bevor dieses Derby am Wolbertshof überhaupt angepfiffen wird, hat es schon einen ersten Sieger. Und der freut sich sogar doppelt, wenn es zwischen Vorwärts Epe 2 und der SG Gronau in der Kreisliga B1 am Sonntag ab 13 Uhr keinen Sieger gibt.

Der Grund dafür ist eine Wette zwischen zwei Freunden. Als bekannt wurde, dass Ahmet Durmaz die SG in Richtung Epe als Übungsleiter verlässt, schlug der zurückgebliebene Trainer-Kollege Hakan Zopirli ihm einen Deal vor: Wer den künftigen Ortsvergleich verliert, spendet 100 Euro für einen guten Zweck.

Topp, die Wette gilt!

„So sind wir damals verblieben. Und nachdem die Vorwärts-Reserve in der vergangenen Saison den Aufstieg knapp verpasste, gilt die Wette nun am Sonntag“, berichtet Hakan Zopirli.

Freuen über eine Spende darf sich die ambulante Kinderhospiz Königskinder aus Münster. „Es gibt viele schlimme Dinge. Aber Kinder, die lebensverkürzend oder schwerst erkrankt sind, ist so ziemlich das Schlimmste, das wir uns vorstellen können“, sind sich Zopirli und Durmaz einig. Genau um diese Kinder und Jugendlichen und deren Familien kümmert sich die Hospiz Königskinder.

Bei einem Remis spenden beide Trainer

Sollte das Derby unentschieden enden, spenden übrigens beide jeweils 100 Euro. „Mit einem Remis wäre ich mehr als zufrieden“, meint der SG-Trainer. „Von 23 Spielern im Kader bleiben mir nur zehn fitte. Vorwärts ist klarer Favorit.“

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4379808?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F