So., 28.05.2017

Fußball | Kreisliga B1 Ahaus/Coesfeld: Letzter Spieltag Eper Reserve-Teams in die Verlängerung

Die endgültige Entscheidung im Bültenstadion. Amandip Singh trifft zum 3:0.

Die endgültige Entscheidung im Bültenstadion. Amandip Singh trifft zum 3:0. Foto: Kristian van Bentem

Epe - 

Die 2. Mannschaften von Vorwärts und FC Epe haben sich am letzten Spieltag der Kreisliga B1 keine Blöße gegeben. Im Fernduell um die Vizemeisterschaft feierten beide Reserve-Teams Siege, bleiben damit punktgleich und bestreiten somit am Dienstag (30. Mai) ab 19 Uhr im Fortuna-Sportpark in Gronau ein Entscheidungsspiel um Platz zwei.

Von Kristian van Bentem

Der Sieger trifft danach am Samstag (3. Juni) im Eintracht-Stadion in Ahaus auf den Vizemeister der Staffel B2. Der Sieger dieser Partie steigt dann in die A-Liga auf – falls beide A-Liga-Meister des Kreises Ahaus/Coesfeld den Sprung in die Bezirksliga schaffen.

Gegen den ASC Schöppingen 2 gelang dem FC Epe 2 am Sonntag ein klarer 3:0-Erfolg. Hardy Dücker bescherte seinem Team mit zwei Treffern (13./52.) einen 2:0-Vorsprung. Amandip Singh machte mit einem schönen Schlenzer zum 3:0 dann alles klar (76.).

Derweil tat sich Vorwärts Epe 2 bei RW Nienborg schwer und gewann nur knapp mit 4:3 (2:1). Nach zwei Treffern von Florian Albers (6./32.) schien alles auf einen ungefährdeten Sieg der Gäste hinauszulaufen. Doch die Rot-Weißen ließen sich nicht abschütteln. Lukas Lütke-Wissing verkürzte auf 1:2 (45.), Und auch nach dem 1:3 durch Dominik Buß (57.) und dem 2:4 durch Hendrik Huesmann (84.) schlug RWN jeweils zurück. Erst gelang Julian Baving das 2:3 (80.), dann Michael Fransbach das 3:4 (89.). Diesen Vorsprung zitterte Vorwärts über die Zeit.

Mit einem 6:1 (1:0)- Sieg gegen den 1. FC Oldenburg Ahaus hat sich B-Ligist SG Gronau in der Abschlusstabelle noch auf Rang neun verbessert. Zur Pause hatten die Gastgeber erst mit 1:0 geführt.

Kein unbedingt fußballtypisches Ergebnis verbuchte Fortuna Gronau 2, das beim ASV Ellewick 2 neunmal traf, aber auch fünf Treffer kassierte – und das nach einem anfänglichen 0:3-Rückstand. Zwischen der 45. und 81. Minute trafen die Gronauer dann siebenmal in Folge.

Mit 5:1 setzte sich der VfB Alstätte 2 zu Hause gegen den SV Gescher 4 durch. Hier war schon zur Pause beim Stand von 4:0 alles entschieden.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4886069?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F