Jahreshauptversammlung des LZRFV Gronau
Vorfreude auf die Kreismeisterschaft

Gronau -

Der Ländliche Zucht-, Reit- und Fahrverein (LZRFV) Gronau freut sich auf die Ausrichtung der Kreismeisterschaften am Dinkelhof im Mai. Das wurde während der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Thebelt deutlich.

Mittwoch, 14.03.2018, 11:03 Uhr

Der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Kernebeck (l.) und Jens Schiballa als 2. Vorsitzender (r.) zeichneten E. Haugrund und J. Bült aus.
Der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Kernebeck (l.) und Jens Schiballa als 2. Vorsitzender (r.) zeichneten E. Haugrund und J. Bült aus. Foto: Verein

Nach einer kurzen Begrüßung erklärte Versammlungsleiter Ingo Jürgens den Mitgliedern, dass der Verein eine Satzungsänderung vornehmen muss. Die Versammlung befand die Mustersatzung der FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung), die in fast allen Reitvereinen zur Anwendung kommt, für gut und akzeptierte die Satzungsänderung einstimmig.

Danach wurde durch den 2. Vorsitzenden Jens Schiballa , der seine erkrankte Frau, Geschäftsführerin Nicole Schiballa, vertrat, der Geschäftsbericht des vergangenen Jahres erläutert. Die Kasse war einige Tage zuvor von Sandra de Jong und Wolfram Sattler geprüft worden. Dem Vorstand wurde eine einwandfreie Geschäftsführung bestätigt, somit wurde der Vorstand durch die Mitglieder einstimmig entlastet.

Für Sandra de Jong, die das Amt der Kassenprüferin zwei Jahre bekleidete, wurde Leonie Bosch einstimmig für zwei Jahre zur neuen Kassenprüferin gewählt. Vorstandswahlen standen in diesem Jahr nicht auf dem Programm.

Bedauerlich war, dass nur zwei Jubilare an der Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder teilnehmen konnten. Zur Auszeichnung standen folgende Mitglieder an: W. Klöpper (70 Jahre), J. Bächler (50 Jahre), J. Bült (50 Jahre), W. Lindebaum (50Jahre), C. Meyer (40 Jahre), H. Hewing (40 Jahre), F. Rusner (40 Jahre), E. Haugrund (35 Jahre), F. Rusner (30 Jahre) und S. Hübscher (30 Jahre).

Besprochen wurde eine neue Reitstundenregelung. Vorgestellt wurde die neu in den Verein aufgenommene Abteilung „Reitspaß Lisa“, die den Kleinsten den Umgang mit dem Pony vermittelt.

Besonders in den Vordergrund stellte der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Kernebeck das Turnier im Mai. Dann ist der LZRFV Gronau am Dinkelhof Ausrichter der Kreismeisterschaften im Springen und in der Dressur – für Pferde und Ponys. Die Vorbereitungen dazu sind längst angelaufen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589476?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Verwaltung sieht keinen Grund für Baustopp
Bauarbeiten für das Hafencenter am Hansaring 
Nachrichten-Ticker