Handball | Bezirksliga: Vorwärts Gronau - Warendorfer SU
Aufstiegsjubel im Tollhaus an der Laubstiege

Gronau -

Wahnsinn! Das ist nicht zu toppen. Welch eine Stimmung, was für eine Spannung in der Handball-Hochburg an der Laubstiege, welch ein grandioses Saisonfinale in Gronau.

Freitag, 18.05.2018, 10:05 Uhr

Der Aufsteiger in die Handball-Landesliga: Vorwärts Gronau besiegt die Warendorfer SU mit 25:24, macht das beinahe Unmögliche in letzter Minute noch wahr.
Der Aufsteiger in die Handball-Landesliga: Vorwärts Gronau besiegt die Warendorfer SU mit 25:24, macht das beinahe Unmögliche in letzter Minute noch wahr. Foto: Angelika Hoof

Und dann gelingt den Hausherren auch buchstäblich in letzter Minute der kaum noch für möglich gehaltene Aufstieg in die Landesliga. Mit 25:24 setzen sich die Herren von Vorwärts Gronau gegen die Warendorfer SU durch. Ohrenbetäubender Lärm verwandelt die Halle in ein Tollhaus. Einigen Zuschauern kullern spontan ein paar Tränen übers Gesicht.

Im wirklich allerletzten Moment einer 26 Spieltage umfassenden Saison verdrängt die Mannschaft von Trainer Adam Fischer und Theo Nagelmann die Gäste vom zweiten Rang, der den Aufstieg garantiert (hier geht es zum WN-Liveticker ).

Tanz auf der Platte

Was danach in der Halle, auf dem Spielfeld und auf den voll besetzten Zuschauerrängen abgeht, kann sich jeder vorstellen, der schon Aufstiegspartys erleben, besser genießen durfte. Die Blau-Weißen feiern sich und ihre Mannschaft, die auf der Platte tanzt und singt. Und irgendwo dazwischen, auf der Bank und in der Kabine, kauern die Warendorfer, die ihre Enttäuschung in diesem Hexenkessel verarbeiten müssen. Zentimeter haben nur gefehlt: Die WSU war nicht die schlechtere, aber im wichtigsten Moment glücklose Mannschaft.

Ein Spiel auf Augenhöhe. Nuancen haben den Unterschied ausgemacht. Diese letzten Millimeter Vorsprung muss man sich aber auch hart erarbeiten.

Adam Fischer, Vorwärts Gronau

Glück ist dann auch das Stichwort: Genau das muss man sich verdienen, es aber auch im richtigen Moment zu packen bekommen. So wie Gastgeber Vorwärts. Die Warendorfer SU erweist sich am Samstagabend als jederzeit ebenbürtiger Gegner.

WSU beweist Qualität

Die Mannschaft von Gästetrainer Stefan Hamsen, seit Monaten ein hartnäckiger Widersacher im Kampf um Rang zwei hinter Bezirksliga-Champion TV Vreden, beweist ihre Qualitäten auch im Handball-Tollhaus. Die WSU lässt sich über 60 Minuten in der Festung an der Laubstiege, wo in dieser Spielzeit keine Gastmannschaft gewonnen hat, nie abhängen.

Vorwärts Gronau steigt nach Sieg gegen Warendorf in die Handball-Landesliga auf

1/68
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof
  • Nach einem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU steigt Vorwärts Gronau als Zweiter der Bezirksliga in die Landesliga auf. Foto: Angelika Hoof

Einen frühen 2:6-Rückstand macht Warendorf ebenso schnell wett wie einen 19:22-Rückstand, als dieser Krimi schon auf die Zielgerade geht. Hier stehen sich in diesem Moment zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber, die beide den Aufstieg wollen, den beide auch verdient hätten – in einer im Übrigen sehr fairen Auseinandersetzung.

Statistik

Vorwärts Gronau - Warendorfer SU 25:24

Verlauf: 0:1, 2:2, 6:2, 6:6, 9:9, 12:12 (HZ), 13:15, 15:17, 18:18, 22:19, 22:23, 23:23, 23:24, 25:24

Vorwärts: Klaas, Schreen, Schmidt (4/1), Moss, Wensing, Kabasi (3), Reß (2), Boeing, Ibing (2), Lenting (4), Walter (5/1), Nagelmann, Woltering (3), Stienemann (2).

Trainer: Adam Fischer, Theo Nagelmann

...

In diesen letzten Minuten ist jedem in der Halle – ob Warendorfer oder Gronauer – klar, dass es eine Mannschaft gleich, vielleicht sogar in letzter Sekunde, hart erwischen wird. Tatsächlich sind es nun die Gäste, die für einen kurzen Moment auf der Sonnenseite zu stehen scheinen. Vorwärts, leicht konsterniert, einen Drei-Tore-Vorsprung in nur 146 Sekunden verspielt zu haben, muss auch das 22:23 verkraften.

Nur 3:06 Minuten bleiben Vorwärts

Der prompte Ausgleich gelingt, dann trifft drei Minuten lang niemand mehr. Die Nerven liegen blank auf beiden Seiten, da passieren natürlich Fehler. Dann Entsetzen in der Gronauer Fangemeinde. Die Warendorfer SU markiert durch Patrick Ahlbrand das 24:23. Nur 3:06 Minuten bleiben den Hausherren, um diesen Aufstiegsgipfel noch für sich zu entscheiden. Wer traut sich jetzt überhaupt noch was? Ein Unentschieden reicht allein Warendorf, Gronau muss gewinnen.

Was macht Schmidt?

Und was macht der junge Marius Schmidt? Er riskiert es, lässt sich nicht von der Last der Verantwortung erdrücken, nimmt Maß, trifft zum 24:24 (58:19 Min.). Gronaus Ältester auf dem Platz ist in dieser Phase der Keeper, Sebastian Klaas – 24 Jahre jung. Trainer Adam Fischer hat ein gutes Händchen, beweist viel Mut. Aber wer, wenn eben nicht er?

Stienemanns blau-weißes Herz

Aber dennoch: Wenn jetzt Warendorf seinen Ballbesitz nutzt? Daran mag kein Vorwärtsler in dieser Minute denken. Der Aufstieg ist so nah und zugleich so fern – für beide Mannschaften. Tatsächlich erobert Gronau den Ball zurück. Dann nimmt Jonas Stienemann, noch ein Youngster, sein blau-weißes Herz in beide Hände, fliegt in den Kreis und hämmert den Ball zur 25:24-Führung ins Netz. Der Lärmpegel erreicht nicht gekannte Höhen, einige Fans schreien sich die Seele aus dem Leib. Wieder andere mögen gar nicht mehr hinschauen.

32 Sekunden bis zum Aufstieg - oder nicht?

Denn das war es immer noch nicht. Warendorf hat den Ball, hat noch 32 Sekunden. Eine Ewigkeit im Handball, einen guten Angriff vorzubereiten , vor allem aber abzuschließen. Trifft die WSU jetzt, war es das für Vorwärts.

Und Warendorf kommt, zieht das Tempo an, kombiniert, bringt sich in Position – wie schon so häufig in dieser Saison, die in diesen Sekunden ihren dramatischen Höhepunkt findet. Den Gronauer Anhängern stockt der Atem, Warendorf erspäht die Lücke, ein WSU-Spieler steigt hoch – doch der Ball knallt nur an die Latte.

Gesangsprobe der Fischer-Chöre

Aus, vorbei. Gronau jubelt, Gronau feiert. Vorwärts spielt in der kommenden Saison in der Landesliga. Das hat es in der Vereinsgeschichte noch nicht gegeben, zumindest nicht bei den Herren. Warendorf hat genau dieses Ziel verfolgt, hat es hauchdünn verpasst. Vorwärts Gronau startet den Party-Marathon. Die Fischer-Schützlinge mutieren endgültig zum Fischer-Chor: „Landesliga, Landesliga, hey, hey.“

Zum Nachlesen gibt es hier den WN-Liveticker vom Samstagabend.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5734107?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Dachziegel rutschen auf Stände: Vier Personen leicht verletzt
Die Dachziegel des Stallgebäudes gerieten aus noch ungeklärten Gründen plötzlich ins Rutschen.
Nachrichten-Ticker