Laufen | TV Epe startete in Ellewick
Siege, Podestplätze und viele Punkte

Epe -

Die Eper Leichtathleten starteten beim 5. Ellewicker Schützenfestlauf, um weitere Punkte für die Volksbank-Läufercup-Serie zu sammeln. Der TV Epe stellte die größte Gruppe.

Dienstag, 12.06.2018, 17:22 Uhr

Emma Overkamp, Charlotte Buscholl und Lilly Perrevort (v.l.) nach dem Lauf in Ellewick.
Emma Overkamp, Charlotte Buscholl und Lilly Perrevort (v.l.) nach dem Lauf in Ellewick. Foto: Verein

Als jüngster Teilnehmer sicherte sich Justus Perrevort in der U8 nicht nur den Altersklassensieg, sondern auch den Gesamtsieg über 420 m.

Sein Bruder Leonhard machte es ihm über 2000 m nach und holte sich den Gesamtsieg (7:47,9 Min.) in der männlichen Jugend U14. Damit stellte er einen neuen Streckenrekord auf. Im Verfolgerfeld kam Justus Overkamp nach 8:02 Min. als Dritter ins Ziel.

In der weiblichen Jugend U12 holte sich Emma Overkamp nach 8:17,9 Min. den Titel und Streckenrekord vor ihrer Trainingspartnerin Charlotte Buscholl (8:30,7 Min.). Liliane Perrevort erreichte nach 9:05,0 Sekunden Platz 4 der wU12. In der wU14 belegte Elissa Albers nach 8:12,8 Min. Platz zwei in der Gesamtwertung und ihrer Altersklasse U14. Lisa Albers erreichte nach 8:28,5 Min. Platz drei.

In der männlichen Jugend U 12 erreichte Magnus Vortkamp nach 8:19,9 Min. die Ziellinie. Kevin Berg verpasste nach 8:35,9 Minuten als Vierter knapp das Podest. Kerim Akgül (8:55,3 Min.) landete in der mU14 auf Platz vier.

In der weiblichen Jugend U10 erreichte Nora Wallmeier nach 9:44,8 Min. Platz vier.

Über 5000 m machten sich ebenfalls viele Eperaner auf den Weg. Matthes Holtkamp schaffte es nach 20:10,9 Minuten über die Ziellinie und gewann in seiner Altersklasse (männl. Jugend 18).

Ebenfalls siegte Madita Dinkelborg in der weiblichen Jugend U16. Sie passierte die Ziellinie nach 23:29,0 Minuten. Vereinskollegin Hanne Holtkamp benötigte sechs Hundertstelsekunden mehr und wurde Zweite. Luise Wiechert schaffte nach persönlicher Bestzeit (26:34 Min.) den vierten Platz.

Als insgesamt Achter, jedoch Zweiter in der Männerwertung, überzeugte Christoph Flucht (19:01,3 Min.). Vereinskollege Thomas Uesbeck kam als Vierter nach 20:47,3 Minuten ins Ziel.

Auch über 10 000 Meter war der TV Epe im Rennen. Auf den jeweils zweiten Platz ihrer Altersklasse kamen Jana Wittland (Frauen) und Anne Buscholl (W35). Platz fünf belegte Edda Overkamp (W40), Jörg Overkamp erreichte Platz sieben, Bernd Perrevort Rang neun (M40).

„Für mich war die Zeit zweitrangig, ich fand die Feierstimmung an der Strecke wahnsinnig einladend und motivierend“, erklärte Anne Buscholl.

Trainer Reinhard Wittland freut sich auf den nächsten Wettkampf. Am Freitag geht es weiter zu den Kreisstaffelmeisterschaften.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5814709?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Rechtslücken: Wer zahlt für Katzen und Hunde?
 (Symbolbild)Dr. Hannah Reidun Niermann
Nachrichten-Ticker