Handball: Vorschau
Warendorfer SU muss in Münster gewinnen

Kreis Warendorf -

Der fünftletzte Spieltag steht für die überkreislichen Handballer an. Doch nur für ein Team geht es noch um die Wurst.

Freitag, 13.04.2018, 16:04 Uhr

Kevin Wiedeler peilt mit seiner WSU einen Sieg bei Preußen/Borussia Münster an.
Kevin Wiedeler peilt mit seiner WSU einen Sieg bei Preußen/Borussia Münster an. Foto: Dirk Böckmann

Die Rollen sind klar verteilt, wenn Bezirksligist Warendorfer SU am Sonntag um 17.45 Uhr bei der HSG Preußen/Borussia Münster antritt. Die Gäste kämpfen als Dritter um den Sprung in die Landesliga, die Domstädter werden als Vorletzter mit nur sechs Zählern den Sturz in die Kreisliga nicht verhindern können. „Natürlich wollen und müssen wir in Münster gewinnen. Alles andere wäre eine Katastrophe“, sagt WSU-Trainer Stefan Hamsen. Er kann Kevin Wiedeler wieder einsetzen, dafür fehlt Patrick Ahlbrand am Sonntag.

Für die übrigen Teams ist die Saison so gut wie gelaufen. Landesligist SC DJK Everswinkel steht dicht vor dem Abstieg und gastiert am Samstag um 19 Uhr in Kinderhaus, Sassenbergs Landesliga-Handballerinnen spielen bereits heute um 20.15 in Bergkamen, während in derselben Liga Everswinkels Zweite am Sonntag um 14.30 Uhr Spitzenreiter Rietberg/Mastholte empfängt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5658375?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F193%2F
Hohe Preise für Mieten und Immobilien
 Der Preisanstieg für Wohnimmobilien setzt sich unvermindert fort. Vor allem in den Metropolen haben die Preise angezogen.
Nachrichten-Ticker