So., 11.06.2017

Reiten: RV Havixbeck-Hohenholte Tobias Kuhlage Dritter mit der deutschen Equipe

Die deutsche Mannschaft hatte allen Grund zur Freude: Platz drei beim Nationenpreis der Junioren war ein toller Erfolg für (v.l.): Kathrin Stolmeijer, Tobias Kuhlage, Calvin Böckmann und Max Haunhorst.

Die deutsche Mannschaft hatte allen Grund zur Freude: Platz drei beim Nationenpreis der Junioren war ein toller Erfolg für (v.l.): Kathrin Stolmeijer, Tobias Kuhlage, Calvin Böckmann und Max Haunhorst. Foto: Annette Kuhlage

Havixbeck - 

Ein erfolgreiches Turnier hat Tobias Kuhlage bestritten. Der junge Reiter vom RV Havixbeck-Hohenholte startete beim Dutch Youngster Festival. Und stand zweimal ganz weit oben in der Siegerliste.

Von Frank Vogel

Hochzufrieden ist Tobias Kuhlage vom Dutch Youngster Festival aus Wierden (Niederlande) zurückgekehrt. Der junge Reiter des Reitvereins Havixbeck-Hohenholte hat nach dem hervorragenden zweiten Platz, den er mit seinem Nachwuchspferd Coronella beim Auftaktspringen errungen hat (wir berichteten), auch beim Nationenpreis ganz weit vorne.

Mit der deutschen Mannschaft, die von Trainer Peter Teeuwen betreut wurde und zu der neben Tobias Kuhlage Calvin Böckmann, Kathrin Stolmeijer und Max Haunhorst gehörten, belegte er den dritten Platz. Gemeinsam mit der deutschen Equipe wurden auch die Gastgeber aus den Niederlanden Dritter. Den Sieg trug Großbritannien davon, Zweiter wurde Belgien. Für diesen Wettbewerb hatte Tobias Kuhlage Last Knight Lacar gesattelt.

Auf dem Oldenburger ritt der Havixbecker dann auch noch beim Großen Preis (1,40 m) zum Abschluss des Festivals mit und belegte unter den 86 Startern einen guten 26. Platz (mit nur einem Abwurf).

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4920197?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F