Fr., 16.06.2017

Reiten: Kreismeisterschaften des KRV Coesfeld Zwei goldene Schleifen für Laurenz Terbrack

Glückwunsch: Laurenz Terbrack war mit einem ersten Platz nicht zufrieden. Der RVN-Reiter holte gleich zwei Mal Gold.

Glückwunsch: Laurenz Terbrack war mit einem ersten Platz nicht zufrieden. Der RVN-Reiter holte gleich zwei Mal Gold. Foto: Brigitte Arends

Appelhülsen/Kreis Coesfeld - 

Am Donnerstag gab es bei den Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes (KRV) Coesfeld in Appelhülsen viele strahlende Sieger und Platzierte.

Von Brigitte Arends

Bei verschiedenen Dressurprüfungen der Klasse L*-Trense hatten Nadine Surmann vom RV Nottuln auf Eleganz (8,0) und Chiara Domhöfer vom LZRFV Seppenrade auf Lucy´s Fox (7,8) die Nase vorn und siegten in diesen Prüfungen. Maria Terbrack auf Florestine vom RV Nottuln (7,50) und Jana Schürhoff auf Vigo vom LZRFV Seppenrade (7,6) errangen jeweils den zweiten Platz.

Johanna Weitkamp vom RFV Billerbeck zeigte ihr Können auf Feudale in einer Dressurprüfung der Klasse A (8,5) und belegte vor Christoph Vornholz vom RFV Lüdinghausen auf Carlos (8,10) den ersten Platz. Kira Schröder vom ZRFV Bösensell (8,0) kam mit Rock for Joy auf Rang drei.

Pauline Weitkamp vom RFV Billerbeck hatte für eine Stilspringprüfung der Klasse A* genannt. Die Richter bewerteten den Ritt mit Feudale mit der Wertnote 7,9. Das bedeutete Platz drei. Leslie Merschformann überwand die Hindernisse in einer Stilspringprüfung der Klasse A* auf Cool Dancer. Die hohe Note von 8,0 bedeutete für die Amazone des RV Nottuln den zweiten Platz.

Pia Deipenbrock vom RFV Havixbeck-Hohenholte freute sich nach einer strafpunktfreien und schnellen Runde in einer Springprüfung der Klasse A** auf Lexus über den Sieg in 42,03 Sekunden. Frank Balster vom RV Appelhülsen war nur geringfügig langsamer (43,96), dies hatte den zweiten Platz auf Lexxa zur Folge. Amazone Antonia Höcke vom RFV Lüdinghausen platzierte sich auf dem dritten Platz (49,11). Sie hatte Catalunia gesattelt.

Erfolgreich lief es auch für Laurenz Terbrack vom RV Nottuln. Er durfte gleich zwei goldene Schleifen mit auf den Heimweg nehmen. Die Siege in einem Dressurwettbewerb auf Aleppo (8,4) und einem Stilspringwettbewerb auf Harry Boo (8,5) konnte ihm keiner nehmen. Anika Krimpmann und Johanna Letthaus hatten Heimrecht und überzeugten in einer Stilspringprüfung der Klasse L. Der dritte Platz ging an Anika auf Becks Gold (7,6), Johanna wurde auf Belan Vierte (7,3).

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4932095?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F