Reiten: Kreismeisterschaften des KRV Coesfeld
Appelhülsener Pony-Team besonders stark in der Dressur

Appelhülsen/Kreis Coesfeld -

Viele Zuschauer des Gastgebers hatten mit ihren jungen Reiterinnen und Reitern der Pony-Mannschaft des RV Appelhülsen mitgefiebert. Und das Daumendrücken half gang offensichtlich – neben dem sehr guten reiterlichen Können der Mädchen.

Sonntag, 18.06.2017, 20:06 Uhr

Daumen hoch für die Siegerinnen: Das Ponyteam des RV Appelhülsen mit (v.l.) Helena Reckmann, Annika Bonmann, Mannschaftsführerin Sandra Böker, Marie Krimpmann und Lara Dieckmann war vor allem in der Dressur bärenstark.
Daumen hoch für die Siegerinnen: Das Ponyteam des RV Appelhülsen mit (v.l.) Helena Reckmann, Annika Bonmann, Mannschaftsführerin Sandra Böker, Marie Krimpmann und Lara Dieckmann war vor allem in der Dressur bärenstark. Foto: Brigitte Arends

Lara Dieckmann , Annika Bonmann , Marie Krimpmann und Helena Reckmann überzeugten mit Pferdeverstand und Reiterkunst. Die Gesamtpunktzahl von 157,50 war die erfolgreiche Ausbeute aus den verschiedenen Ponyprüfungen, dem Dressurwettbewerb E/A und dem Springwettbewerb. Sandra Böker, Teamchefin der Appelhülsener Amazonen, lobte ihre Truppe: „Ich bin superstolz auf meine Mädels, es ist toll gelaufen. Sie haben besonders in der Dressur überzeugt.“ Auch die aus zwei Vereinen an den Start gegangene Ponymannschaft des RV Nottuln/TG Holsterbrink brauchte sich nicht zu verstecken. 156,80 Gesamtpunkte waren der Lohn für das starke Team, das auf Rang zwei landete. Laurenz Terbrack, Lea Thiemann, Viktoria Hinzmann (alle RV Nottuln) und Leonie Redlin (TG Holsterbrink) wurden von ihrer Mannschaftsführerin Lisa Stahl für ihre Vielseitigkeit sehr gelobt.

Mit 156,50 Punkten nahmen die Reiterinnen des RFV St. Georg Werne gerne die Schleifen für den dritten Platz entgegen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4939080?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Uniklinik holt Pflegekräfte aus Brasilien
„Bom dia“ (Guten Tag) und willkommen in Münster: Am Universitätsklinikum wurden die neuen Pflegeassistenten aus Brasilien begrüßt.
Nachrichten-Ticker