Sa., 06.01.2018

Fußball: Volksbank-Bever-Cup des BSV Ostbevern Damen von SW Havixbeck enttäuschen nicht

Mit dem dritten Platz in der schweren Gruppe konnten die Damen von SW Havixbeck gut leben.

Mit dem dritten Platz in der schweren Gruppe konnten die Damen von SW Havixbeck gut leben. Foto: Ralf Aumüller

Ostbevern/Havixbeck - 

Für die Kreisliga-Fußballerinnen von SW Havixbeck ist der Ausflug in die Halle beim Volksbank-Bever-Cup des BSV Ostbevern schon wieder beendet.

Von Johannes Oetz

Allerdings konnten die Schwarz-Weißen nach den vier Vorrundenspielen erhobenen Hauptes den Platz verlassen. In der schweren Vorrundengruppe wurden sie hinter dem Regionalligisten Warendorfer SU und dem Landesligisten Wacker Mecklenbeck Dritter.

„Mehr saß für uns in dieser Gruppe nicht drin. Man muss ja auch bedenken, dass wir keine Möglichkeit haben, einmal in der Halle zu trainieren“, erklärte Havixbecks Trainer Manfred Thoms. Im ersten Spiel unterlagen die Havixbeckerinnen mit 1:5 gegen den späteren Gruppensieger Warendorf. Lea Wahlers traf zum zwischenzeitlichen 1:1. „Immerhin haben wir Warendorf an diesem Abend das einzige Gegentor eingeschenkt“, berichtete Thoms. Anschließend folgte ein 1:0-Sieg gegen den Bezirksligisten Saxonia Münster (Tor durch Erlinda Haliti) sowie ein 4:0-Erfolg über den A-Ligisten BSV Brochterbeck 2. Zwei Tore erzielte Lea Wah­lers, je eines Johanna König und Erlinda Haliti.

Zum Abschluss setzte es für die SWH-Damen noch eine deutliche 0:7-Niederlage gegen Mecklenbeck.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5402770?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F