Reiten: K+K-Cup in Münster
Appelhülsen, Havixbeck-Hohenholte und Bösensell reiten hinterher

Münster/Baumberge -

Die Zuversicht, bei der „Bauernolympiade“ in Münster mit einer Topplatzierung abzuschließen, ist bei den Vereinen aus den Baumbergen nicht mehr groß.

Freitag, 12.01.2018, 14:01 Uhr

Der RV Appelhülsen, der in der Mannschaftskür von Mechthild Geßmann vorgestellt wurde, liegt nach den ersten beiden Teilprüfungen auf Rang acht.
Der RV Appelhülsen, der in der Mannschaftskür von Mechthild Geßmann vorgestellt wurde, liegt nach den ersten beiden Teilprüfungen auf Rang acht. Foto: Jürgen Peperhowe

Auch beim 82. Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster werden die Vereine aus den Baumbergen am Ende wohl nicht triumphieren: Nach den beiden Teilprüfungen Dressur und Mannschaftskür ist der Rückstand auf den führenden RV St. Georg Saerbeck (59,97 Punkte) schon zu groß.

Am besten liegt noch der RV Appelhülsen mit 52,03 Punkten auf Rang acht im Rennen. Der RV Havixbeck-Hohenholte als Drittletzter (48,67) und RV Bösensell als Vorletzter (47,98) haben mit der Vergabe der Wanderstandarte nichts mehr zu tun.

Die Entscheidung fällt am Samstag (13. Januar) im abschließenden Springen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5419263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35334%2F
Kleine Pflaster gegen die Wohnungsnot
 Keine Wohnungen: Studenten beziehen Zelte vor dem SchlossSo ein Aufenthalt im Zelt macht Spaß – solange man nicht dauerhaft darin wohnen muss.
Nachrichten-Ticker