Anzeige

So., 15.01.2017

K+K-Cup: Mittlere Tour Lokalmatador Lars Nieberg gewinnt

Heimsieg in der Halle Münsterland: Lars Nieberg gewann mit Nabab de Revel das Finale der Mittleren Tour.

Münster - „Gewinnen ist immer schön, und vor heimischen Publikum noch ein bisschen schöner.“ Lars Nieberg vom RV St. Hubertus Wolbeck war am Sonntag glücklich, den Sieg in der Mittleren Tour mit Nabab des Revel feiern zu können. Von Marion Fenner mehr...


So., 15.01.2017

K+K-Cup: Dressur-Wettbewerb Schneider siegt vor Langehanenberg

Ein eleganter Unterhalter: Sammy Davis jr. bereitete dem Publikum viel Freude und machte seine Reiterin Dorothee Schneider zur zweifachen Siegerin im Dressur-Viereck.

Münster - Ob Olympiasieger oder Weltmeister, im Dressursport hört die Lernphase wohl nie auf. Sowohl auf als auch unter dem Sattel. Es ist das gegenseitige Kennenlernen, das Sich-Beschnuppern, das die Grundlage für spätere Erfolge bedeutet. Von Michael Schulte mehr...


So., 15.01.2017

K+K-Cup: „Hingucker“-Springprüfung Karnevalsfeeling beim spektakulären Kostümspringen

 Alexander Potthoff und sein Pferd gingen auf Safari...

Münster - Für beste Stimmung und viele Lacher sorgten am Samstagabend die Reiter beim Kostümspringen mit ihren ausgefallenen Verkleidungen. mehr...


So., 15.01.2017

K+K-Cup: Youngster-Tour Caja hinterlässt nachhaltigen Eindruck

Einen perfekten Umlauf erwischte der Gronauer Hendrik Zurich mit seiner Stute Caja und gewann so das Finale der Youngster-Tour vor Otmar Eckermann.

Münster - Vorhang auf und Bühne frei für den Nachwuchs, so lautet das Motto am frühen Samstagabend beim K+K-Cup. Im Finale der Youngster-Tour präsentierten sich die sieben- und achtjährigen Pferde – und zeigten sich dabei im Stechen von ihrer besten Seite. Von Henner Henning mehr...


So., 15.01.2017

K+K-Cup: LVM-Youngster-Championat Leuenberger vor Sophie Holkenbrink

Ein hoffnungsvolles Nachwuchspferd hat Sophie Holkenbrink mit Rock Amour unter dem Sattel.

Münster - Es ist immer ein weiter Weg, den die jungen Dressurpferde gehen müssen, ehe sie im Finale des LVM-Youngster-Championats ihren Lohn ernten. Sieben Qualifikationsturniere sind vorgeschaltet, danach dürfen die Besten in der Halle Münsterland ihre Qualität präsentieren. Von Michael Schulte mehr...


So., 15.01.2017

K+K-Cup: Rasantes Hindernisfahren Zwei- und Vierspänner sorgen für beste Partystimmung

Pure Action: Die Niederländerin Marijke Hammink gewann bei den Vierspännern.

Münster - Es waren die Kleinsten, die beim Hindernisfahren der Vierspänner die Größten waren. Als Sven Kneifel (RFV Wunstorf) mit seinen vier Mini-Ponys in die Halle Münsterland einfuhr, brandete der lauteste Jubel auf. Und als die Familie von Köppel mit den Namen Ben, Betty, Hermine und Hesa – so heißen Kneifels Vierbeiner – dann loslegten und im Schweinsgalopp durch den Parcours jagten, wurde es gar noch lauter. Von Henner Henning mehr...


So., 15.01.2017

K+K-Cup: Bauernolympiade - Einzelwertung Melanie Geßmann sorgt für das Trostpflaster

 

Münster - Es war ein kleines Trostpflaster für Melanie Geßmann und den RFV Nienberge-Schonebeck. Den Sieg im Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster hatte der noch junge Verein aus Münsters Westen zwar hauchdünn verpasst, Platz eins in der Einzelwertung aber wanderte nach Schonebeck – und zwar an Melanie Geßmann, deren Einsatz lange fraglich war. Von Henner Henning mehr...


So., 15.01.2017

K+K-Cup: Derby Dressage Cup Nowak mit Fair Play nicht zu schlagen

Münster - Premierensieg für Bianca Nowak. Praktisch vor ihrer Haustür gewann die Dressurreiterin des RFV Ostbevern den Derby Dressage Cup, der erstmals mit einer Sonderaufgabe in einem Finale ausgetragen wurde. Von Henner Henning mehr...


Sa., 14.01.2017

K+K-Cup: Championat Schnell, schneller, Oppermann

Münster-Spezialisten: Jörg Oppermann und Che Guevara

Münster - Jörg Oppermann strahlte einfach nur noch. Auf seinem Pferd Che Guevara bei der Siegerehrung, im Fiat 500, den er als Ehrenpreis mit nach Hause nehmen darf, oder bei der obligatorischen Pressekonferenz – der ohnehin fröhliche Rheinländer war bester Laune. Schließlich gewann er bei seiner dritten Teilnahme beim K+K-Cup in Münster zum dritten Mal eine der wichtigsten Prüfungen. Von Henner Henning mehr...


Sa., 14.01.2017

K+K-Cup: Bauernolympiade Westbevern, wer sonst?

Der Titelverteidiger steht wieder ganz oben: Der RV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum 35. Mal den Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster vor dem RV Nienberge-Schonebeck, der vor dem abschließenden Springen noch in Führung gelegen hatte.

Münster - Der RV Gustav Rau Westbevern hat es wieder getan. Im Stile eines Champions hat die Equipe von Tanja Alfers aus der Rolle des Jägers zum 35. Mal den Wettbewerb um die Wanderstandarte der Stadt Münster gewonnen und eine Wachablösung auf den letzten Drücker verhindert. Von Henner Henning mehr...


Fr., 13.01.2017

Reiten: K+K-Cup Ehning eine Winzigkeit vorne

Einen winzigen Vorsprung hatte Johannes Ehning mit Contino im Stechen vor Markus Renzel mit Cato. Drei Hundertstel Vorsprung gaben in der ersten Qualifikation zum Großen Preis den Ausschlag für den 34-Jährigen.

Münster - Mitunter geht es nicht nur beim Rodeln um Bruchteile von Sekunden. Ähnlich knapp war die Entscheidung am Freitagabend in der ersten Qualifikation zum Großen Preis. Ganze drei Hundertstel trennten im dramatischen Stechen den Erst- und Zweitplatzierten. Von Henner Henning mehr...


Fr., 13.01.2017

K+K-Cup Der Lockruf des Geldes: Veranstalter kämpfen mit starker Konkurrenz

Zu den Garanten, die ehrlichen wie guten Sport zeigen, gehört auch Christian Kukuk (mit Caressini). Er sattelt seine Pferde derzeit beim K+K-Cup, bei dem die ganz großen Namen fehlen – die sportliche Qualität aber dennoch hoch ist.

Münster - Alles Verhandlungssache. Auch beim Reiten. Entweder Hand aufhalten oder Scheck ausstellen. Ein Phänomen, das Turnierveranstaltern wahrlich nicht fremd ist. Von Michael Schulte mehr...


Fr., 13.01.2017

K+K-Cup: Mittlere Tour Die richtige Balance: Felix Haßmann gewinnt die erste Qualifikation

Der strahlende Sieger in der ersten Qualifikation der Mittleren Tour hieß Felix Haßmann, der mit seiner Stute Balance vor Hendrik Zurich gewann.

Münster - „Läuft ganz gut heute“, sagt Felix Haßmann (ZRFV Lienen) und schmunzelt. In der Einlaufprüfung für die Mittlere Tour siegte er mit seiner Stute Balance und nahm damit anschließend die dritte Goldene Schleife des Tages in Empfang. Von Marion Fenner mehr...


Fr., 13.01.2017

K+K-Cup: Bauernolympiade Der Thron des Seriensiegers wackelt

Harmonisch, rhythmisch, kreativ: Der RV Nienberge-Schonebeck zeigte bei der Bauernolympiade eine Kür vom Feinsten. Und der RFV Münster-Sprakel (kl. Bild) sorgte für einen tollen Abschluss eines bunten Abends.

Münster - Der RV Gustav Rau Westbevern ist in der Geschichte der Wanderstandarte der Stadt Münster das Maß der Dinge. 34 Erfolge sind der Bestwert, in den letzten neun Jahren war der Verein aus Telgte sechsmal der Beste – zuletzt sogar fünfmal in Serie. Doch in diesem Jahr wackelt Westbeverns Thron, der RV Nienberge-Schonebeck und der RV St. Von Henner Henning mehr...


Fr., 13.01.2017

K+K-Cup: Youngster-Tour Dahlmanns gutes Gefühl mit Capri

Eingespielt: Franz-Josef Dahlmann mit Capri

Münster - Seine Planungen für Münster musste Franz-Josef Dahlmann ungewollt umwerfen. Nach dem kurzfristigen Verkauf von Lucentino, mit dem er auf der Großen Tour reiten wollte, blieb ihm einzig der Start auf der Youngster-Tour mit Capri. Doch was heißt hier einzig. Von Henner Henning mehr...


Fr., 13.01.2017

K+K-Cup Jutta Brintrup sitzt im Sattel und betreut zusätzlich zwei Vereine

Nicht nur im doppelten Einsatz, sondern gleich dreifach gefordert ist Jutta Brintrup bei der Bauernolympiade. Sie reitet für Roxel und betreute die Mannschaften des RV Handorf-Sudmühle und des RV Rinkerode.

Münster - Ein Name fällt bei der Bauernolympiade besonders oft: Jutta Brintrup. Für ihren Heimatverein RV Roxel sitzt sie beim Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster im Sattel. Für zwei weitere Vereine ist sie als Trainerin tätig und stellt sie beim Turnier vor. Eine arbeitsreiche Aufgabe, ohne Frage. Von Marion Fenner mehr...


Fr., 13.01.2017

Ehrungen beim K+K-Cup Abzeichen in Gold für zwei Amazonen

Dem Roxeler Vereinsvorsitzenden Christian Gäher (l.) war es vorbehalten, Marie Schulze Topphoff zu ehren. Auch Maries Vater Bernd (3.v.l.) gratulierte umgehend.

Münster - Großer Auftritt für zwei münsterische Amazonen, die am Kür-Abend der Bauernolympiade in der ausverkauften Halle Münsterland ihre Goldenen Reitabzeichen erhalten haben. Von Henner Henning mehr...


Do., 12.01.2017

Reiten: K+K-Cup und Bauernolympiade Fünfmal die Traumnote für RV Nienberge-Schonebeck

Volles Haus und tolle Stimmung: Wie immer ist die Halle Münsterland ausverkauft, wenn sich die Reitervereine des Münsterlandes um den Sieg in der Bauernolympiade streiten.

Münster - Der RV Nienberge-Schonebeck geht als führende Mannschaft aus der Kür um die Wanderstandarte der Stadt Münster. Die Equipe von Reitlehrerin Sabrina Geßmann sammelte vor rund 3000 Zuschauern in der Halle Münsterland gleich fünfmal die Wertnote 10 ein.  Von Michael Schulte mehr...


Do., 12.01.2017

K+K-Cup: Bauernolympiade Liveticker: Die Mannschaftskür um die Wanderstandarte der Stadt Münster

K+K-Cup: Bauernolympiade : Liveticker: Die Mannschaftskür um die Wanderstandarte der Stadt Münster

Münster - Showtime in der Halle Münsterland. 15 Teams aus 15 Vereinen haben sich monatelang auf den großen Tag vorbereitet. Jetzt dürfen alle zeigen, was sie können - und das in der bis auf den letzten Platz besetzten Halle Münsterland.  Von Marion Fenner mehr...


Fr., 13.01.2017

Reiten: K+K-Cup Altkreisverband Lüdinghausen landet auf dem vierten Platz

Leonie Alichmann vom RV Seppenrade und Peggy Sue – hier auf einem Archivbild – blieben in Münster fehlerlos.

Bezirk Lüdinghausen - Die Springreiter aus Lüdinghausen haben den Wettbewerb der Altkreisverbände auf dem vierten Platz abgeschlossen. Großes Pech hatte Benedikt Stegemann. Ohne sein Malheur wäre die Equipe mindestens Zweiter geworden. Von Christian Besse mehr...


Mi., 11.01.2017

Westfalentag beim K+K-Cup Dressur-Equipe wird Fünfte - Springreiter scheiden in der Quali aus

Maike Mende und ihr Wallach Dandy zogen am Westfalentag mit Münsters Equipe in das Finale ein. Dort belegte das Duo dann mit Johanna Klippert und Bravissimo den fünften Rang, der KRV Ennepe-Ruhr-Hagen gewann wie im Vorjahr.

Münster - Mit dem Westfalentag hat am Mittwoch der K+K-Cup in der Halle Münsterland begonnen. Die Mannschaften aus dem Münsterland verpassten dabei freilich größere Erfolge.  Von Henner Henning mehr...


Di., 10.01.2017

Reiten: K+K-Cup Gerrit Nieberg auf den Spuren des Vaters

Einträchtig Seite an Seite: Gerrit Nieberg (l.) profitiert in seiner Entwicklung zu einem Top-Reiter weiter von den Tipps seines Vaters Lars, der 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney Olympia-Gold mit der deutschen Equipe gewann

Münster - Vor zwölf Monaten begann für Gerrit Nieberg ein neuer Abschnitt in seiner Karriere als Springreiter. Nach zwei Jahren Ausbildung zum Pferdewirt kehrte der jetzt 23-Jährige zurück zum Gut Berl – und damit praktisch zurück unter die Fittiche von Vater Lars, der 2012 im Stall von Hendrik Snoek die Leitung übernommen hatte. Eine Entscheidung, die Gerrit Nieberg nicht bereut hat. Von Henner Henning mehr...


1 - 25 von 157 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter