So., 13.03.2016

Handball-Landesliga „Aus der kalten Hose Leistung bringen“

Marius Hintze 8rechts) will mit dem TSV den sechsten Sieg in Folge feiern.

Marius Hintze 8rechts) will mit dem TSV den sechsten Sieg in Folge feiern. Foto: Uwe Wolter

Ladbergen - 

Ist der TSV Ladbergen am Sonntagabend neuer Tabellenführer der Landesliga? Dazu muss die Großpietsch-Sieben aber ihre Hausaufgabe gegen den TV Isselhorst erledigen und zuvor müsste der HC Ibbenbüren im Derby gegen die ISV bereits am Samstagabend in Vorleistung gehen.

Von Uwe Wolter

„Ich hätte nichts dagegen, wenn der HCI am Samstagabend die ISV schlagen würde“, hofft Jens Großpietsch, Trainer des Handball-Landesligisten TSV Ladbergen, auf eine nette Vorlage aus Bockraden. Diese können die Ladberger dann selbst am Sonntag (Anwurf 18 Uhr in der Rott-Sporthalle) verwerten, in dem sie ihr Heimspiel gegen den TV Isselhorst gewinnen. Denn dann wäre der TSV neuer Spitzenreiter!

„Wir müssen erst einmal unsere Hausaufgaben erledigen, bevor wir daran denken“, wiegelt Großpietsch aber schnell ab. „Das wird am Sonntagabend eine schwere Aufgabe“, sagt er. „Das Hinspielergebnis von 37:29 täuscht etwas.“ Isselhorst habe in den vergangenen Wochen die ISV und Everswinkel geschlagen, in Spenge gewonnen, aber auch gegen Werther verloren. „Das ist schon eine Wundertüte“, warnt Großpietsch.

In den Griff zu bekommen gilt es Isselhorst Marvin Gregor, der ein durchtrainierter Zehnkämpfer sei. „Und auf den 1,90 Meter-Kreisläufer Julian Höcker müssen wir aufpassen“, mahnt Ladbergens Trainer zu Vorsicht. Den gegnerischen Trainer Falk von Hollen kennt Großpietsch bestens. „Den habe ich ja lange trainiert“, so der TSV-Coach. „Und der ist sehr experimentierfreudig. Von einer defensiven 6:0-Deckung bis hin zur offensiven 3:3-Deckung müssen wir uns auf alles gefasst machen“, sagt Großpietsch.

„Wir müssen sehen, dass wir uns in die Osterpause retten“, verweist der TSV-Trainer auf die weiterhin dünne Personaldecke. Von den drei Torhütern konnte nur Philipp Beckschäfer zuletzt einmal trainieren. „Die müssen eben aus der kalten Hose ihre Leistung bringen.“ Zudem ist der Einsatz von Christian Sterz sehr fraglich, Lukas Holdsch fällt weiterhin aus.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Service-Techniker gesucht

    Weitere, Nottulner Landweg 100, 48161 Münster, Deutschland

  • Konstrukteur/in

    Technisches Zeichnen & Konstruktion, Krögerweg 17, 48155 Münster, Deutschland

  • Jungingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Mitarbeiter/in

    Lager, Versand & Kommissionierung, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

  • Bauingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Aushilfe m/w

    Weitere, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3862480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F