Fußball: A-Junioren Kreisliga B Tecklenburg
A1 der JSG Brochterbeck(Ladbergen/Dörenthe bleibt Tabellenführer

Tecklenburger Land -

In der A-Junioren Kreisliga B bleibt die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe Spitzenreiter SC Halen nach einem 10:0 gegen SV Dickenberg auf den Fersen. Im Verfolgerduell behielt Westfalia Westerkappeln mit 2:1 bei der JSG Tecklenburg/Leeden/Velpe die Oberhand.

Montag, 20.11.2017, 19:11 Uhr

Die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe feierte mit einem 10:0-Kantersieg gegen den SV Dickenberg eine gelungene Generalprobe für das Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen den SC Halen.
Die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe feierte mit einem 10:0-Kantersieg gegen den SV Dickenberg eine gelungene Generalprobe für das Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen den SC Halen. Foto: Walter Wahlbrink

In der A-Junioren Kreisliga B bleibt die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe Spitzenreiter SC Halen nach einem 10:0-Kantersieg gegen den SV Dickenberg auf den Fersen. Im Verfolgerduell behielt Westfalia Westerkappeln mit einem 2:1-Sieg bei der JSG Tecklenburg/Leeden/Velpe die Oberhand. Am kommenden Samstag (16 Uhr) kommt es in Ladbergen zum Gipfeltreffen zwischen der JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe und dem SC Halen.

Brochterbeck/Lad./Dö. -

SV Dickenberg 10:0

Der Torhunger der Hausherren ließ auch nach der 4:0-Pausenführung nicht nach. Sechs verschiedene Torschützen sorgten für den 10:0-Kantersieg. Am erfolgreichsten war Niklas Wehe mit drei Treffern. Thorben Welp und Sverre Tautz trafen jeweils zwei Mal. Den Rest besorgten Florian Krüer, Julius Lehmeyer und Marcel Witzke (Strafstoß).

Tecklenb./Leeden/Velpe -

Westf. Westerkappeln 1:2

In einem farbigen Derby ging es los mit jeweils einer Roten Karte in der 22. Minute auf beiden Seiten. Im weiteren Spielverlauf zückte der Schiedsrichter sieben Mal Gelb. In der 43. Minute gingen die Westerkappelner durch ein Eigentor in Führung. Den verdienten Ausgleich markierte Kjell Stevermann in der 56. Minute. Den glücklichen Siegtreffer erzielte Bastian Dölemeyer in der 67. Minute. Der Schiedsrichter hatte alle Mühe die Gemüter unter Kontrolle zu halten und war nach dem Schlusspfiff erleichtert.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5302336?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Schlaft euch aus!
Sollte nicht zu kurz kommen: Im Schlaf regeneriert sich der Körper.
Nachrichten-Ticker