Fußball: Kreispokal Steinfurt
Leon Konermann erzielt den einzigen Treffer beim Laerer 1:0 in Gellendorf

laer -

Der TuS Laer 08 hat die zweite Runde des Kreispokals erreicht. Beim starken B-Ligisten SF Gellendorf reichte ein Treffer von Leon Konermann für das Weiterkommen. Erfreulich auch: Ein lange verletzter Stürmer ist wieder da.

Freitag, 13.07.2018, 11:30 Uhr

Laers Neuzugang Kevin Botella (v.) war an der Entstehung des einzigen Treffers beteiligt.
Laers Neuzugang Kevin Botella (v.) war an der Entstehung des einzigen Treffers beteiligt. Foto: Christian Lehmann/Heimspiel

Zwei gute Nachrichten gibt es von den Fußballern des TuS Laer 08: Die Mannschaft von Trainer Ron Konermann hat sich in der ersten Runde des Kreispokals bei den Sportfreunden Gellendorf mit 1:0 (0:0) durchsetzen können, und Sinan Celik kann wieder spielen.

Fast ein Jahr lang war der Angreifer des TuS wegen eines Kreuzbandrisses außer Gefecht gesetzt und hat dabei natürlich auch an Gewicht zugelegt. „Das hat er aber schon fast wieder runter. Und Beschwerden hat er auch nicht mehr“, freut sich der Coach, dass er wieder auf seinen Stürmer zurückgreifen kann. Eine Stunde lang hat Celik bereits gespielt, dann wurde er in der Spitze durch Tobias Frie ersetzt.

„Für einen B-Ligisten war Gellendorf sehr stark. Unser Plan war, hinten sicher zu stehen. Das hat auch geklappt, wir haben keine klare Torchance zugelassen. Vorne haben wir immer die Qualität, um ein Tor zu erzielen. Insgesamt war das eine zufriedenstellende Leistung von uns“, fasste Ron Konermann die 90 Minuten zusammen.

Nico Stippel (13.) und Sinan Celik hatten in Halbzeit eins zwei erfolgversprechende Einschussmöglichkeiten, die jedoch einmal vom Gellendorfer Torwart pariert wurden oder knapp am Kasten vorbei gingen. Erst nach der Pause klingelte es im SFG-Gehäuse, als Leon Konermann nach Vorarbeit von Kevin Botella und Stippel die Führung erzielte. Lukas Eissing (87.) und noch einmal Stippel (82.) hätten das Ergebnis in der Schlussphase noch ein wenig deutlicher gestalten können, scheiterten mit ihren Versuchen allerdings oder schossen knapp am Tor vorbei.

TuS: Thüning -Eckelmeier, Kippenbrock, Dresa, Veltrup (86. Hagenhoff) - Barbato, Botella - L. Konermann, Stippel, Karatoprak (75. Eissing) - Celik (60. Frie).

Tor: 0:1 Leon Konermann (60.).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5903064?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Wie hilfreich ist der Begleitservice des Vereins „Frauennotruf“?
Telefon-Hotline: Wie hilfreich ist der Begleitservice des Vereins „Frauennotruf“?
Nachrichten-Ticker