So., 15.11.2015

Landesliga-Spitzenspiel: Preußen Lengerich gewinnt beim BSV Roxel mit 2:1  Glückliches Händchen der Trainer

Nils Wiethölter erzielte gestern zwar kein Tor, setzt sich hier aber gegen den BSVer Martin Lambert durch und feierte mit den Preußen einen 2:1-Sieg.

Nils Wiethölter erzielte gestern zwar kein Tor, setzt sich hier aber gegen den BSVer Martin Lambert durch und feierte mit den Preußen einen 2:1-Sieg. Foto: Wilfried Hiegemann

Lengerich - 

Bahnt sich da etwa der zweite Durchmarsch in Folge an? Der SC Preußen Lengerich ist seit gestern neuer Spitzenreiter der Landesliga. Und nach 13 Spielen dürfte die Tabelle eine gewisse Aussagekraft haben. Mit 2:1 (0:1) setzte sich die Elf des Trainerduos Michael Bürgel und Christian Hebbeler beim bisherigen Erstplatzierten BSV Roxel durch und löste damit den hohen Titelfavoriten ganz oben ab.

Von Alfred Stegemann

Aber es war ein hartes Stück Arbeit. Auch wenn sie über die volle Distanz gesehen die bessere Mannschaft waren und den Sieg verdient hatten, drehten die Preußen die Partie erst in der Schlussphase. Seit der 25. Minute hatten sie nämlich zurückgelegen. Dann bewies das Trainerduo ein glückliches Händchen. Hatten die Gäste bis dahin schon zahlreiche Chancen ausgelassen, kam in der 77. Minute Christopher Brune und Martin Fleige in die Partie.

Letzterer hatte noch keinen Ballkontakt, als er kurz nach seiner Einwechslung zum Ausgleich traf. Einen Freistoß von Robin Surmann fast von der Eckfahne köpfte Fleige zum längst überfälligen 1:1 (78.). In der 86. Minute leitete Brune einen Pass von Surmann mustergültig weiter. So brauchte Niklas Cirkovic nur noch einzuschieben zum 2:1. Diesen knappen Vorsprung brachten die Blau-Weißen über die Zeit und haben nunmehr den Platz an der Sonne inne.

„Das geht schon in Ordnung so“, meinte Christian Hebbeler . Auch wenn wir Glück mit den Einwechslungen hatten und die Tore erst spät gefallen sind, wir waren nach einer schon recht guten ersten Halbzeit nach dem Seitenwechsel klar überlegen und hätten schon früher treffen können. Der Sieg ist allemal verdient.“

Dennoch hatte es lange Zeit nicht danach ausgesehen. Auf dem Kunstrasen in Roxel übernahmen zunächst die Hausherren das Kommando, ohne zu Chancen zu kommen. Dafür gingen sie gleich mit der ersten echten Möglichkeit in Führung. Dank Windunterstützung kam Jens Könemann nach einem Pass in die Schnittstelle an den Ball und vollendete zum 1:0.

Mehr kam von den Hausherren nicht. Allerdings fehlten danach auch die klaren Aktionen bei den Preußen. In der Halbzeit verordnete das SCP-Trainerduo der Mannschaft eine etwas offensivere Spielweise. Vor allem sollte der Gegner früher gestört werden. Das beherzigten die Preußen, bearbeiteten den BSV tief in dessen eigener Hälfte und zwangen ihn so zu Fehlern. Die sich daraus ergebenden Chancen konnten die Gäste zunächst aber nicht für sich nutzen. Bis in der 77. Minute Fleige und Brune eingewechselt wurden. Beide hatten letztlich maßgeblichen Anteil, dass Lengerich auch das siebte Spiel in Folge siegreich gestaltete.

Nun steht eine dreiwöchige Pause an, ehe es am Nikolaustag gegen SV Burgsteinfurt weitergeht.

BSV Roxel : Neuhaus - Diederichs (86. Fechner), Lambert, Viera Carreira (72. Andrick), J. Wiethölter, Könemann, Beyer, Bensch, Daldrup, Austermann, Wagner

Preußen Lengerich : Witte - Härle (77. Brune), Bünemann, Worch, Wiesch - Moß (77. Fleige), Beuke - Wiethölter, Surmann, Cirkovic - Greiff (66. Wolff).

Tore: 1:0 Könemann (25.), 1:1 Fleige (78.), 1:2 Cirkovic (86.).

Trainerstimme:

Christian Hebbeler (Preußen Lengerich): „Wenn man sich das ganze Spiel anschaut, dann haben wir sicherlich absolut verdient gewonnen. Das werden die Roxeler bestätigen. Schlüssel zum Erfolg waren die Einwechslungen, und dass wir im zweiten Durchgang besser verschoben haben, insgesamt höher standen. Das hat Roxel nicht geschmeckt.“

Carsten Winkler (BSV Roxel): „Wir haben in der zweiten Halbzeit keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen. Der Gegner hat es dann auch gut gemacht und den Rückenwind genutzt. Wir konnten dem Druck am Ende nicht mehr standhalten, uns nicht spielerisch befreien und für Entlastung sorgen

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3631173?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F