Mo., 08.02.2016

Testspiel beim VfL Osnabrück II Preußen wissen trotz Niederlage zu überzeugen

Lengerich - 

Im vierten Testspiel kassierte der SC Preußen Lengerich am Sonntag seine vierte Niederlage. Mit 0:1 musste sich der Landesligist bei der U21 des VfL Osnabrück geschlagen geben, zeigte aber eine gute Leistung. „Ich bin nicht unzufrieden“, meinte Trainer Michael Bürgel.

Von Alfred Stegemann

Erneut verloren, dennoch ist ein Aufwärtstrend zu erkennen. Im vierten Testspiel kassierte der SC Preußen Lengerich am Sonntag seine vierte Niederlage. Mit 0:1 musste sich der Landesligist bei der U21 des VfL Osnabrück geschlagen geben, zeigte aber eine gute Leistung. „Ich bin nicht unzufrieden“, meinte Trainer Michael Bürgel.

Im Gegensatz zu den drei ersten Vorbereitungsspielen waren die Preußen von Beginn an da. Sie hielten die Ordnung und ließen kaum etwas zu. Der Oberligist kam während des gesamten Spiels nur zu zwei Chancen. Eine davon nutzte Finn-Tarik Bode in der 87. Minute. „So spät zu verlieren, ist natürlich bitter“, ärgerte sich Bürgel, der aber viele positive Ansätze sah. Seine Mannschaft hielt gut dagegen und erarbeitete sich ein Chancenplus. Einzige Manko, war dass die Preußen ihre Möglichkeiten nicht nutzten. Sonst wäre ein Sieg gegen den zwei Klassen höher spielenden Kontrahenten möglich gewesen. Das nächste Testspiel steigt am kommenden Samstag in Hollage, ehe am Dienstag, 16. Februar, Arminia Ibbenbüren nach Lengerich kommt.

Preußen Lengerich: Witte (46. Mucha) - Härle, Bünemann (46. Höwing), Worch, Wiesch (73. Becker) - Beuke, Moß - Wolff, Wiethölter (46. Hülsmeier), Cirkovic (60. Beqiri) - Fleige.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3795030?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F4846498%2F4846516%2F