Mi., 06.01.2016

Titelkämpfe in der Halle TE-Tennisjugend kürt ihre Meister 2016

Tecklenburger Land - 

Es ist wieder soweit. Die Tennisjugend des Tecklenburger Landes kommt zusammen, um die Besten der jeweiligen Jahrgänge zu ermitteln. Und das bereits zum 35. Mal.

Zum zweiten Mal in Folge finden die Titelkämpfe, die bis vor zwei Jahren noch in Lotte ausgetragen wurden, in den Tennishallen in Mettingen und Westerkappeln statt. Beginn ist am Freitag um 15.30 Uhr, Samstag und Sonntag um 9 Uhr.

Gesamtturnierleiter Wilfried Glasmeier, der die Aufgabe bereits vor einem Jahr von Reinhard Schwermann übernommen hatte, kann auf die Erfahrung der Turnierleiterinnen Mareike Nietiedt, Helga Lobenberg, Bettina Reiser aus Westerkappeln und auf die Mettinger Werner Möllerherm und Gerd Hungermann zurückgreifen. Alle möchten das Turnier im Sinne von Reinhard Schwermann fortführen.

197 Jugendliche in 14 Altersklassen ermitteln ihre Meister. Dem Turnierorganisator erfreut besonders das 28 Jüngste (Jahrgang 2008 und jünger) für das Turnier gemeldet haben. Die meisten Teilnehmer kommen aus Westerkappeln mit 61 vor dem TSC Rot-Weiß Mettingen mit 33. Das Kleinfeldturnier wird am Sonntag ab 9 Uhr nur in der Tennishalle Westerkappeln ausgetragen.

Durch den Altersklassenwechsel können nicht alle Vorjahressieger ihre Titel verteidigen, hoffen aber in den neuen Altersklassen um den Titel mitspielen zu können.

Keine Setzliste wegen der Ausgeglichenheit gibt es bei den Junioren U 18. Bei den U 16 wird Benjamin Brüggemann vom Lengericher TC versuchen seinen Titel zu verteidigen. An Position zwei ist Paul Schwabe von Blau-Gold Ibbenbüren gesetzt. Das größte Teilnehmerfeld gibt es bei den Junioren U 15. Hier sind Niklas Frische und Eike Fiedler (beide Westfalia Westerkappeln) gesetzt. Imke Lövvelt vom TSC RW Mettingen ist bei den Juniorinnen U 18 vor Vivian Mieser aus Westerkappeln gesetzt. Bei den Juniorinnen U 15 kommen die topgesetzten aus Westerkappeln. Anna Kamp vom TSC RW Mettingen und Esther Wahlbrink sind die Favoriten der Juniorinnen U 13/U 14.

Natürlich wird auch wieder um den Mannschaftspokal der Kreissparkasse Steinfurt gespielt. Wie in den Vorjahren gelten die Westerkappelner Junioren und Juniorinnen als klarer Favorit auf den Titel, den sie auch in 2015 gewonnen hatten.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3720629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F