Fr., 29.01.2016

Preußen Lengerich: Testspiel bei Preußen Münster II Hebbeler zufrieden

Kevin Wolff erzielte für Preußen Lengerich den 1:3-Anschlusstreffer in Münster.

Kevin Wolff erzielte für Preußen Lengerich den 1:3-Anschlusstreffer in Münster. Foto: Alfred Stegemann

Lengerich - 

Mit 2:3 musste sich Preußen Lengerich am Donnerstagabend in einem Testspiel bei der U23 des SC Preußen Münster geschlagen geben. Für Trainer Christian Hebbeler ist das aber kein Beinbruch. Im Gegenteil. Es sah sogar Fortschritte bei seiner Mannschaft.

Von Alfred Stegemann

Zweites Spiel – zweite Niederlage. Für Trainer Christian Hebbeler ist das kein Beinbruch. Im Gegenteil. Er sah sogar Fortschritte. Mit 2:3 musste sich Preußen Lengerich am Donnerstagabend im Test bei der U23 des SC Preußen Münster geschlagen geben, zeigte dabei aber gute Ansätze. „Für mich war Münster noch einen Tick besser als Gievenbeck“, meinte Hebbeler. Beim 1. FCG hatten die Preußen am vergangenen Samstag mit 1:3 verloren.

Dabei verlief die Partie auf dem Kunstrasenplatz am Berg Fidel ähnlich. Im ersten Durchgang hatten die Lengericher große Anlaufschwierigkeiten und lagen ebenfalls zur Pause mit 0:3 hinten. Nach dem Seitenwechsel kamen die Blau-Weißen erheblich besser zurecht.

„In punkto Handlungsschnelligkeit und Spieltempo müssen wir zulegen. Das haben die beiden Testspiele deutlich gezeigt“, hat Hebbeler erkannt. Die Lengericher Preußen hatten Probleme, ihre Linie zu finden, da die Hausherren insgesamt gedankenschneller agierten. So lagen die Münsteraner nach 20 Minuten durch Treffer von Nico Müller und Jan-Hubert Elpermann 2:0 vorne. Danach kamen die Gäste besser zurecht. Umso ärgerlicher empfand es Hebbeler, dass der Westfalenligist mit dem Halbzeitpfiff durch Nico Möller auf 3:0 erhöhte.

Die zweite Hälfte gehörte allein dem Landesligisten. Der kam durch Treffer von Kevin Wolff (56.) und Martin Fleige (68.) auf 2:3 heran und hätte sogar noch den Ausgleich erzielen können. „Das war schon gut, was die Jungs in der zweiten Halbzeit gezeigt haben“, verteilte Christian Hebbeler ein Pauschallob.

Das nächste Testspiel steigt am kommenden Dienstag ab 19.30 Uhr beim TuS Recke, ehe am Sonntag, 7. Februar (15 Uhr), die Reise zur U21 des VfL Osnabrück geht.

Preußen Lengerich : Witte - Härle (60. Becker), Bünemann, Worch, Wiesch - Beuke, Moß (46. Wiethölter) - Wolff, Surmann, Cirkovic (81. Hülsmeier) - Fleige (72. Beqiri)

Tore : 1:0 Müller (17.), 2:0 Elpermann (24.), 3:0 Müller (45.), 3:1 Wolff (56.), 3:2 Fleige (68.)

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3768438?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F