Do., 01.12.2016

Turnen: TSV Ladbergen Tollhaus Rott-Sporthalle beim Nikolaus-Wettkampf

Am Samstag steigt in der Ladberger Rott-Sporthalle wieder der Nikolauswettkampf im Turnen.

Am Samstag steigt in der Ladberger Rott-Sporthalle wieder der Nikolauswettkampf im Turnen. Foto: Alfred Stegemann

Ladbergen - 

Am Samstag richtet der TSV Ladbergen in er Rott-Sporthalle den traditionellen Nikolaus-Wettkampf des Turngau Münsterland aus. 370 Kinder (354 Mädchen und 16 Jungen) im Alter von fünf bis 14 Jahren gehen in 13 Altersklassen an den Start.

Von Alfred Stegemann

Es dürfte wieder wuselig werden, am Samstag in der Rott-Sporthalle. Dann haben wieder die Kleinsten das Sagen und dürften die Halle in ein Tollhaus verwandeln. Der TSV Ladbergen richtet den traditionellen Nikolaus-Wettkampf des Turngau Münsterland aus. 370 Kinder (354 Mädchen und 16 Jungen) im Alter von fünf bis 14 Jahren gehen in 13 Altersklassen an den Start.

„Das wird eine echte Herausforderung“, weiß Melanie Behling vom TSV. „Erstmals haben wir den Wettkampf komplett in Eigenregie organisiert. Das war viel Arbeit, aber es wird toll.“

Los geht es am Samstag um 9 Uhr. Dann zeigen die jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2008 bis 2011 ihr Können. Ab 13 Uhr folgen die älteren Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2003 sowie die Jungen. Die Siegerehrung ist für 16 Uhr vorgesehen. Dafür hat sich der Nikolaus angesagt, der Urkunden und für jedes Kind ein Kuscheltier dabei hat. Auch wenn es Platzierungen gibt, darf sich jedes Kind als Sieger fühlen, ist das Nikolausturnen am Samstag in Ladbergen für viele doch der erste Wettkampf überhaupt. Deshalb ist Nervosität vorprogrammiert.

Der TSV Ladbergen schickt 16 Turnerinnen ins Rennen. Aus dem gesamten Münsterland haben sich Aktive angesagt. Aus dem Kreis Tecklenburg sind zudem Teams des TV Lengerich, SC Greven 09, TuS Recke, TV Ibbenbüren, Cheruskia Laggenbeck und Westfalia Westerkappeln dabei. Die Zahl der startenden Jungen ist im Großen und Ganzen stabil geblieben. Vor zwei Jahren waren es nur acht Turner, 2015 immerhin 20. Deshalb ist die Zahl von diesmal 16 zufriedenstellend.

In jedem Fall wird die Rott-Sporthalle picke-packe voll werden, werden die Nachwuchsturner doch regelmäßig von der ganzen Familie begleitet. Für die nötige Verköstigung wird der TSV sorgen. Die Cafeteria der Turnabteilung dürfte keine Wünsche offen lassen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471472?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F