Fr., 03.11.2017

Fußball-Landesliga: Zehn starke Minuten reichen Preußen Lengerich

Stefan Sackarndt sorgte kurz nach der Pause am Freitagabend in Coesfeld für den Ausgleich. Am Ende gewann Preußen Lengerich noch mit 3:1.

Stefan Sackarndt sorgte kurz nach der Pause am Freitagabend in Coesfeld für den Ausgleich. Am Ende gewann Preußen Lengerich noch mit 3:1. Foto: Uwe Wolter

Lengerich - 

Fußball-Landesligist Preußen Lengerich konnte am Freitagabend seinen aktuellen Aufwärtstrend fortsetzen. In einem vorgezogenen Spiel des 13. Spieltags gewannen die Lengericher bei Schlusslicht Eintracht Coesfeld verdient mit 3:1 (0:1).

Von Uwe Wolter

In der Tabelle kletterten die Lengericher damit zumindest bis Sonntag auf Rang zehn mit jetzt 18 Punkten. Zehn starke Minuten nach der Pause reichten der Elf von Trainer Sebastian Ullrich, um den 0:1-Rückstand zu drehen.

Schon in den ersten 45 Minuten hatten die Preußen viele Spielanteile. „Wir hatten auch zwei, drei kleine Chancen, waren aber noch nicht zwingend genug“, beschrieb der SCP-Coach das Geschehen im ersten Durchgang. Beim 0:1 in der 18. Minuten habe man einen langen Ball nicht unter Kontrolle bekommen und sei in eine Eins-gegen-Eins-Situation gekommen. Aleksandar Temelov nutzte die Gelegenheit und brachte die Gastgeber in Führung, die bis zur 45. Minute Bestand haben sollte.

„In der Pause haben wir umgestellt und sind auch über die Außen viel besser durchgekommen“, meinte Ullrich. „Wir haben die Bälle auch besser nach vorne bekommen.“ Stefan Sackarndt belohnte die Gäste schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff und traf zum 1:1. Nur vier Minuten später besorgte Dominic Dohe die Führung. Mit dem 3:1 durch Nils Wiethölter (58.) war der Kuchen gegessen.

„Nach dem 0:1-Rückstand war es am Ende vielleicht ein Arbeitssieg. Aber wir waren spielerisch doch klar überlegen“, lautete Ullrichs Fazit nach dem Abpfiff. „Vor allem freut es mich, dass wir nach dem Rückstand die Ruhe bewahrt haben.“

Das nächste Spiel bestreiten die Lengericher bereits am Donnerstag, 9. November, Um 19.30 Uhr ist dann in einem vorgezogenen Spiel des 17. Spieltags der SC Münster 08 zu Gast im Preußenstadion. Am Sonntag, 12. November, findet regulär der 14. Spieltag statt. Dann haben Lengericher Westfalia Gemen zu Gast (Anstoß 14.30 Uhr).

Tore: 1:0 Temelkov (18.), 1:1 Sackarndt (47.), 1:2 Dohe (51.), 1:3 Wiethölter ((58.)

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5264406?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F