Tischtennis: Teams des Tecklenburger Landes
TTC Lengerich will weiter unbesiegt bleiben

Tecklenburger Land -

In der Tischtennis-Bezirksliga strebt TTC Lengerich in Ostbevern einen Sieg an. TTV Mettingen hofft in der Landesliga am vierten Spieltag der Rückrunde auf einen weiteren Punktgewinn. TTC Ladbergen reist in der Bezirksklasse nach Burgsteinfurt.

Donnerstag, 15.02.2018, 17:02 Uhr

Manfred Malta strebt mit dem TTC Lengerich in Ostbevern einen weiteren Sieg an.
Manfred Malta strebt mit dem TTC Lengerich in Ostbevern einen weiteren Sieg an. Foto: Uwe Wolter

In der Tischtennis-Landesliga hofft der TTV Mettingen am Wochenende, am vierten Spieltag der Rückrunde, bei TTC Münster III auf einen weiteren Punktgewinn. Demgegenüber steht Staffelkonkurrent Westfalia Westerkappeln zu Hause gegen den Tabellenzweiten Bergkamen-Rünthe vor einer ganz hohen Hürde. Spielfrei sind in der Bezirksliga TuS Recke und Cheruskia Laggenbeck, weil sie ihre Partien verlegt haben. Einen Sieg strebt Klassenprimus TTC Lengerich in Ostbevern an.

Landesliga

W. Westerkappeln – TTC Bergkamen-Rünthe

Westfalia trennen nach dem Sieg am Sonntag noch drei Punkte vom rettenden neunten Platz. Die Mannschaft um Dominik Woyciechowski rechnet jedoch nicht damit, dass sie diesen Rückstand am Sonntag um 11 Uhr im Heimspiel gegen TTC Bergkamen-Rünthe weiter verkürzen kann. Denn der aktuelle Tabellenzweite gab ihr in der Vorrunde mit 0:9 das Nachsehen. Damals fehlte jedoch Dirk Siepmann. Er wie auch Finn-Luca Moser treffen am Sonntagmorgen in der Zweifach-Sporthalle an der Spitze auf Falko Gembruch, der in der Rückrunde ungeschlagen ist. Ohne Niederlage im neuen Jahr ist bei den Gästen auch noch Michael Fedler im mittleren Paarkreuz.

TTC Münster III – TTV Mettingen

Vor einer lösbaren Aufgabe steht der TTV morgen beim Tabellenneunten. Nach dem ersten Sieg im neuen Jahr vor knapp zwei Wochen spekulieren Tegeder, Mertsching und Co. auch beim zwei Punkte schlechter platzierten Aufsteiger auf ein Erfolgserlebnis. An eigenen Tischen behielten sie mit 9:4 die Oberhand. Damals gingen zwar ohne Ralf Ostendorf zu Beginn zwei Doppel verloren, aber dafür wurden im oberen Paarkreuz durch Andre Tegeder und Max Mertsching alle vie Einzel gewonnen. Ungeschlagen überstand auch Aji Arulsivanathan seine beiden Auftritte in der Mitte. Er bekommt es diesmal unter anderem mit dem Ex-Leedener Rene Otte zu tun.

Bezirksliga

BSV Ostbevern – TTC Lengerich

Spitzenreiter TTC Lengerich ist auch nach drei Spieltagen der Rückrunde noch unbesiegt. Diesen Nimbus will das Team um Kapitän Andreas Pätzholz, in dem Andre Kritzmann für den verletzten Pascal Gräler nachrückt, morgen Abend beim BSV Ostbevern behaupten. Der Tabellenfünfte, der nur drei Punkte vor den Abstiegsplätzen liegt, zog zuletzt zu Hause gegen Recke mit 7:9 den Kürzeren.

Bezirksklasse

TB Burgsteinfurt II – TTC Ladbergen

Nach dem letzten Sieg gegen TG Münster kann der TTC Ladbergen morgen gelassen beim Tabellenzweiten TB Burgsteinfurt II antreten. Immerhin haben Gerrit Haar und Co., die den siebten Platz belegen, fünf Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Im Hinspiel hatten sie mit 2:9 das Nachsehen.

W. Westerkappeln II – BW Greven II

Vier Niederlagen in Folge haben für Westfalia II die Abstiegsgefahr vergrößert. Nach einem Ende der Durststrecke sieht es für die Mannschaft um Sportwart Sascha Mochner morgen ab 17.30 im Heimspiel gegen Blau-Weiß Greven II nicht unbedingt aus. Beim ersten Aufeinandertreffen musste sie dem Tabellenvierten mit 3:9 den Vortritt lassen.

TTR Rheine IV – TTV Mettingen II

Einen ausgeglichenen Spielverlauf erwartet TTV Mettingen II morgen Abend beim Tabellenvorletzten TTR Rheine IV nach dem knappen 9:7-Sieg an eigenen Tischen. In diesem Duell baut Mannschaftsführer Dietrich Dick, der mit Heiner Supprian das obere Paarkreuz bildet, im unteren Paarkreuz auf Mathias Brockmeyer und Noah Böschemeyer.

Damen-Bezirksklasse

TTV Mettingen – W. Westerkappeln

Tabellenführer TTV hat in dieser Saison von elf Begegnungen vier mit 8:6 für sich entschieden. Mit diesem Ergebnis hatte der TTV auch in der ersten Serie bei Westfalia Westerkappeln die Nase vorne. Mit Ilka Ruwe ist er jedoch am Sonntag um 11 Uhr vor eigenem Anhang im Rückspiel gegen den Tabellenfünften klarer Favorit.

Jungen-Bezirksliga

SCW Kinderhaus – W. Westerkappeln

Im Kampf um die Vizemeisterschaft muss Westfalia morgen beim Tabellendritten in Kinderhaus als Sieger aus der Halle gehen. Sollte es für das von Daniel Kodde angeführte Team erneut eine Niederlage (4:6) wie in der Vorrunde geben, gerät sogar Rang drei in Gefahr.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5526720?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Staatsanwälte ermitteln wegen Waffenrecht-Verstößen
Das Urenco-Areal in Gronau aus der Vogelperspektive.
Nachrichten-Ticker