E-Sports beim TV Kattenvenne
Flotte Finger an der Konsole

Kattenvenne -

Der TV Kattenvenne richtete am Samstag erstmals ein Event im E-Sportsbereich aus. Gespielt wurde passend zur Fußball Weltmeisterschaft in Russland das Spiel „FIFA 2018“ auf der Playstation 4. Auf drei Spielplätzen startete das Jugendturnier mit 20 teilnehmenden Kids.

Dienstag, 12.06.2018, 17:29 Uhr

Viel Spaß hatten die Kinder beim E-Sports-Turnier des TV Kattenvenne.
Viel Spaß hatten die Kinder beim E-Sports-Turnier des TV Kattenvenne.

Der TV Kattenvenne richtete am Samstag erstmals ein Event im E-Sportsbereich aus. Gespielt wurde passend zur Fußball Weltmeisterschaft in Russland das Spiel „FIFA 2018“ auf der Playstation 4. Auf drei Spielplätzen startete das Jugendturnier mit 20 teilnehmenden Kids, die in zehn Teams zu jeweils zwei Personen antraten. In insgesamt 53 packenden Duellen wurden in der Vorrunde zunächst die Teilnehmer für die ausstehenden Viertelfinalspiele ermittelt. Mit jeder weiteren Runde stieg die Spannung und die Begeisterung der Kids.

Am Ende holten sich Till Schlensky und Julius Krumme den Bronzepokal, Julius Maiwald und Leonard Krumme sicherten sich den zweiten Platz. Gewinner des Turniers und damit den goldenen Pokal holten sich Colin und Marlon Schröer.

Anschließend fand das Turnier für die Erwachsenen statt. Hier versuchten sich zwölf Spieler um den Titel der ersten „TVK FIFA Weltmeisterschaft“ mit. Nach 19 gespielten Duellen setzten sich Sven Piotrowski und Malte Glasneck mit Team Brasilien durch. Das packende Finale gewannen sie mit 5:2 gegen Mario Postert und Kai Ahlert (Team Deutschland). Den dritten Platz sicherten sich Nico Postert und Killian Schilling. Das Turnier war für den TV Kattenvenne ein voller Erfolg. Das Interesse ist gegeben, schon bald das nächste Turnier stattfinden zu lassen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5814114?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35349%2F
Hitze kommt kurz zurück: Zum Wochenende hin nass und kühler
Ein Mann und eine Frau stehen am Rheinufer und schauen sich den Sonnenuntergang an.
Nachrichten-Ticker