Di., 14.04.2015

Discgolfer aus Lüdinghausen Sieg in der Westfalentour

Bernhard Boor aus Lüdinghausen gewann in Dortmund das Discgolf-Turnier.

Bernhard Boor aus Lüdinghausen gewann in Dortmund das Discgolf-Turnier. Foto: René Penno

Lüdinghausen - 

Bernhard Boor gewann das Discgolf-Turnier in Dortmund. Der Lüdinghauser hofft, sich in diesem Jahr für die Westdeutsche Meisterschaft in Warendorf zu qualifizieren.

Von Werner Szybalski

Beim vierten Westfalentour-Turnier des Frisbeesport-Landesverbandes NRW sicherte sich am Samstag im Dortmunder Revierpark Wischlingen der Lüdinghauser Bernhard Boor den Sieg in der B-Klasse. Der Spieler der Discgolfer Lünen Lakers setzte sich in der ersten Runde auf den 14 Bahnen mit nur 44 Würfen gleich an die Spitze. Er ging allerdings wurfgleich mit Daniel Langfermann vom Gastgeber GW Kley auf die zweite Runde.

Boor benötigte im zweiten Durchgang nur einen Wurf mehr als in der frühen Runde, was ihm den ersten Turniersieg in der diesjährigen Westfalentour einbrachte. Am Ende lag er einen Wurf vor Langfermann und An­dreas Engelbert (DGV Meinerzhagen) aus Kierspe, die beide 90 Würfe benötigten.

Bernhard Boor, der in der Discgolf-Regionalliga angesiedelt ist, belegt in der Anfang des Monats aktualisierten NRW-Discgolf-Rangliste den Platz 62. Dafür war seine Leistung am Samstag außerordentlich gut. Vielleicht reicht es für ihn bis zum Spätsommer, um sich in der Altersklasse M  40 für die Westdeutsche Meisterschaft Mitte Oktober in Warendorf zu qualifizieren.

 

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3191013?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846112%2F4846121%2F