Mi., 07.12.2016

Motorsport: Ehrungen Werner Magdeburg vom AMSC Lüdinghausen bekommt „Spoju Award“

Ausnahmsweise im Mittelpunkt: Werner Magdeburg bekam von

Ausnahmsweise im Mittelpunkt: Werner Magdeburg bekam von Foto: Sicking

Lüdinghausen - 

Die erfolgreichsten Kartfahrer standen bei den Ehrungen des AMSC Lüdinghausen im Mittelpunkt – und ausnahmsweise auch einmal der Jugendgruppenleiter. Werner Magdeburg bekam vom Kreissportbund den „Spoju Award“ verliehen.

Von Leon Sicking

Im feierlichen Rahmen wurden im Vereinsheim des AMSC Lüdinghausen die Jugend-Clubmeister geehrt. Nacheinander wurden die Nachwuchs-Kartfahrer aufgerufen, die die meisten Punkte in allen Wettbewerben gesammelt hatten. Nicht nur Jungen, auch viele Mädchen durften ihre Trophäe von Juniorengruppenleiter Werner Magdeburg entgegennehmen.

Der dritte Platz ging an Finn Symanowski. Zwischen den ersten beiden Rängen lagen in diesem Jahr nur wenige Punkte. Marius Weustenhagen hatte zum Schluss einen kleinen Vorsprung vor Dominik Graf. Die drei Topplatzierten um Clubmeister Weustenhagen konnten sich darüber hinaus für die Endläufe des NRW-Cups qualifizieren. Jan Leon Nettlenbusch wurde Vizemeister im Rollerturnier.

Zehn Jahre Jugendgruppenleiter

Nach den jungen Kartfah­rern wurde auch noch Magdeburg selbst für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement bei den Junioren des Lüding- hauser Motorsport-Clubs ausgezeichnet. Er erhielt den „Spoju Award – die Ehrung für Engagement in der Jugendarbeit im Sport“ vom Kreissportbund Coesfeld . „Nach zehn Jahren als Jugendgruppenleiter hier im Verein freue ich mich natürlich sehr über die Auszeichnung“, strahlte Magdeburg. Seine Verdienste würdigten im AMSC-Vereinsheim auf dem Westfalenring Sarah Stettner und Annika Hasse vom KSB Coesfeld.

Preisträger aus Ottmarsbocholt und Lüdinghausen

Der Spoju-Award richtet sich an junge Menschen unter 27 Jahre, die sich ehrenamtlich in ihrem Sportverein im Kreis Coesfeld für die Jugendarbeit engagieren, und an Erwachsene über 27 Jahren, die junge Menschen an die Jugendarbeit im Sportverein heranführen oder sie dabei begleiten und unterstützen, teilt der Kreissportbund mit. Die Preisträger in diesem Jahr sind neben Werner Magdeburg Gabi Schepmann und Carolin Hölscher vom SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt, Felix Schöwe von der BSG Dülmen, Andreas Focke vom Ruderverein Lüdinghausen, der Jugendausschuss der SG Coesfeld 06, Mareike Wietfeld vom Reitverein Bösensell und Felix Hölscher von der DJK Eintracht Coesfeld VBRS.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4483397?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846095%2F4846096%2F