Di., 18.10.2016

Triathlon: Unionisten erfolgreich Gute Zeiten zum Saisonabschluss

Der Eindruck täuscht: Frank Göldner war beim Teutolauf per pedes unterwegs. 

Der Eindruck täuscht: Frank Göldner war beim Teutolauf per pedes unterwegs.  Foto: privat

Lüdinghausen - 

Frank Göldner und Chris Claasen vom SC Union Lüdinghausen feierten gelungene Saisonabschlüsse – Göldner beim Teutolauf in Lengerich, Claasen beim Halbmarathon in Amsterdam.

Triathlet Frank Göldner vom SC Union Lüdinghausen feierte einen gelungenen Abschluss der langen Saison. Er erreichte beim Teutolauf in Lengerich mit einer Zeit von 2:35:43 Stunden den 48. Platz seiner Altersklasse (203. Platz aller Teilnehmer). Fast 800 Teilnehmer waren bei der 21. Auflage des 29-Kilometer-Laufes durch den Teutoburger Wald gestartet. Bei guten Bedingungen mussten die Teilnehmer rund 600 Höhenmeter mit teils anspruchsvollen Steigungen bewältigen. Nach einer mehrwöchigen Pause will Göldner die Vorbereitungen für den Ironman in Hamburg 2017 beginnen. Sein Vereinskollege Chris Claasen beendete seine Laufpause, die er wegen einer Schulterverletzung nach einem Fahrradsturz hatte einlegen müssen. Bei guten Wetterbedingungen startete er beim Mizuno-Halbmarathon in Amsterdam. Rund 19 000 Läufer nahmen an dem Wettkampf teil, so dass dieser für Claasen phasenweise zum Slalom-Lauf wurde. Mit einer Zeit von 1:39:07 legte er einen Grundstein, auf den er mit Blick auf die Saison 2017 aufbauen kann.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4378319?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F