Di., 11.07.2017

Kreisliga B: Fortuna Seppenrade „Fortuna gehört unter die Top 5“

Fortuna-Neulinge: Trainer Mahmoud Abdul-Latif. Patrick Willmer, Torwarttrainer Peter Blechinger, Stefan Tintrup (Betreuerstab), Finn Arns, Co-Trainer Hassan Sannan; vorne von links. Bastian Blechinger, Nils Majewski, Ramesch Mohamedi. Der Rest der Neuzugänge stößt im Laufe der Woche hinzu.

Fortuna-Neulinge: Trainer Mahmoud Abdul-Latif. Patrick Willmer, Torwarttrainer Peter Blechinger, Stefan Tintrup (Betreuerstab), Finn Arns, Co-Trainer Hassan Sannan; vorne von links. Bastian Blechinger, Nils Majewski, Ramesch Mohamedi. Der Rest der Neuzugänge stößt im Laufe der Woche hinzu. Foto: Michael Beer

Seppenrade - 

B-Ligist Fortuna Seppenrade hat mit den Saisonvorbereitungen begonnen. Der neue Trainer Mahmoud Abdul-Latif will nichts dem Zufall überlassen. Er sieht die Fortuna unter den „Top 5“

Von Michael Beer

Hassan und ich freuen uns auf den Start. Wir beide haben zusammen die Vorbereitung erstellt und sind voller Elan“, sagten Mahmoud Abdul-Latif und sein Co-Trainer Hassan Sannan, das neue Trainergespann beim B-Ligisten Fortuna Seppenrade, zum Trainingsauftakt für die neue Saison.

„Wir wollen nichts dem Zufall überlassen, und den Spielern so viel mitgeben, wie es geht. Jede Einheit ist gut durchgeplant“, so Abdul-Latif. Mit dem ersten Tag werde das Projekt beginnen, das er bei seiner Vorstellung den Verantwortlichen des Vereins vorgelegt habe, vor allem Eigengewächse in die erste Mannschaft zu inte­grieren. So haben Finn Arns, Markus Franke, Patrick Willmer und Alexander Berezovskij den Sprung von den A-Junioren in den Seniorenkader geschafft. Nils Majewski, Tim Kortmann, Ramesch Mohamedi und Timo Lütkebohmert sollen als A-Jugendliche hochgeschrieben werden. Als weitere Neuzugänge wurden Achim Wischnewski und Hassan Sannan (beide Union 08), Bastian Blechinger ( RW Ahlen) und Philipp Heimsath im Frühjahr bereits vorgestellt.

Das Hauptaugenmerk wird zunächst auf konditionellen Bereich gelegt, um damit eine gute Grundlage für die weitere Trainingsarbeit zu schaffen. Nach den vier ersten Einheiten findet ein Trainingslager auf der Sportanlage an der Reckelsumer Straße statt, das mit einem Spiel gegen den Bezirksligaaufsteiger Adler Buldern, Heimatverein der beiden Trainer, abgeschlossen wird. Mit SV Bösensell, Sportfreunde Merfeld und DJK Dülmen folgen weitere spielstarke Gegner, bevor es am 30. Juli in der ersten Pokalrunde zu Germania Asbeck geht.

Eine Prognose für die neue Saison zu stellen, sei sehr schwer, so Abdul-Latif. „Wir wollen auf jeden Fall unter die Top 5, da gehört Fortuna hin“, so der neue Trainer.

Neben einem lockeren Lauf gehörte auch eine Kennenlernrunde am ersten Tag dazu. Im Rahmen des Trainingslagers wird noch eine weitere Teambildungsmaßnahme hinzukommen.

Der Trainerstab wird für die neue Spielzeit durch einen Torwarttrainer ergänzt. Peter Blechinger hat dazu die entsprechenden Lehrgänge besucht. „Das wird unsere Arbeit erleichtern“, sagte dazu Mahmoud Abdul-Latif. Am Ende der Vorbereitung soll sich der Kader mit rund 20 Spielern herauskristallisiert haben. Einen Rückschlag für das Trainerteam gibt es schon. Philipp Heimsath wird fast die gesamt Hinrunde ausfallen, da er beruflich für ein Projekt nach Würzburg versetzt wurde.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5003701?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F