Sa., 21.10.2017

Fußball: Frauen-Bezirksligen Fortuna Seppenrade gastiert beim Ligaprimus

Annika Scheunemann (l.) und Co-Trainer Dirk Michelt können wieder auf Birte Kröger zurückgreifen.

Annika Scheunemann (l.) und Co-Trainer Dirk Michelt können wieder auf Birte Kröger zurückgreifen. Foto: Oetz

Bezirk Lüdinghausen - 

Der VfL Senden, Fortuna Seppenrade und der SV Herbern müssen auswärts ran. Die Sendenerinnen treten beim Aufsteiger TuS Gahlen an. Fortuna gastiert beim Spitzenreiter SSV Buer. Der SV Herbern spielt beim VfL Wolbeck.

Die Bezirksliga-Fußballerinnen von VfL Senden, Fortuna Seppenrade (beide Staffel 5) und SV Herbern (Staffel 7) müssen am Sonntag auswärts ran. Die Sendenerinnen treten um 11 Uhr beim Aufsteiger TuS Gahlen an. Um 15 Uhr gastiert der mit dem VfL punktgleiche Tabellenvierte Fortuna beim Spitzenreiter SSV Buer, der nur einen Zähler mehr auf dem Konto hat als Senden und Seppenrade. Ebenfalls um 15 Uhr spielt der SV Herbern, Tabellenführer in seiner Staffel, beim Sechsten VfL Wolbeck.

Beim VfL Senden steht Birte Kröger nach überstandener Erkältung wieder im Kader, auch Tatjana Tiessen und Pia Schemmelmann sind wieder mit dabei. Hanan Das steht nach verbüßter Sperre vor ihrem ersten Einsatz für das VfL-Team. Verzichten muss das Team von Annika Scheunemann auf Luca Engelking, Theresa Gaszek und Magdalena Greshake (alle privat verhindert.

„Der Aufsteiger steht gut da und hat mit einigen knappen Ergebnissen und auch Siegen überrascht“, sagt Scheunemann über den TuS Gahlen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5236275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F